Köln kann mehr
alle Meldungen »

04.05.2005

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Nicht nur Politik beim FDP-Bundesparteitag in Köln

Die Deutzer Brücke wird anlässlich des Bundesparteitages mit FDP-Fahnen beflaggt
Die Deutzer Brücke wird anlässlich des Bundesparteitages mit FDP-Fahnen beflaggt
Die Deutzer Brücke wird anlässlich des Bundesparteitages mit FDP-Fahnen beflaggt
Bild verkleinern
Die Deutzer Brücke wird anlässlich des Bundesparteitages mit FDP-Fahnen beflaggt
Zahlreiche Highlights im Angebot

Die Vorbereitungen für den von Donnerstag bis Samstag in der Halle 4 der Rheinhallen der KölnMesse stattfindenden Bundesparteitag der FDP sind weitgehend abgeschlossen. 662 Delegierte, 500 Journalisten und 800 angemeldete Gäste machen sich auf den Weg nach Köln zur größten liberalen Veranstaltung des Jahres. Am Mittwoch finden die vorbereitenden Gremiensitzungen vom Bundesvorstand bis zur Schatzmeisterrunde statt. Für den Abend hat die Bundestagsfraktion zu einem Presseempfang in die Rheinterrassen eingeladen.

Für den Eröffnungstag haben sich direkt mehrere prominente Redner angekündigt. So wird der Kölner Oberbürgermeister Fritz Schramma zu Beginn des Parteitages um ca. 12.00 Uhr für die Stadt ein Grußwort an die Delegierten und Gäste richten. Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger steht dann um 15.30 Uhr nach der Rede des FDP-Bundesvorsitzenden Guido Westerwelle, MdB, und der Aussprache auf der Tagesordnung. Er redet anlässlich des 60. Jahrestages des Endes des Zweiten Weltkrieges.

Der ehemalige Richter am Bundesverfassungsgericht und heutige Direktor des Instituts für Finanz- und Steuerrecht der Universität Heidelberg, Prof. Dr. Paul Kirchhof, wird am Freitagnachmittag um 15.30 Uhr zu den Delegierten und Gästen sprechen. Darüber hinaus sind natürlich auch Reden des Vorsitzenden des FDP-Bundestagsfraktion, Wolfgang Gerhardt, MdB, und der Vorsitzenden der FDP im Europäischen Parlament, Silvana Koch-Mehrin, MdEP, die gerade ihr zweites Kind bekommen hat, am Freitag- bzw. Samstagmittag vorgesehen.

Nicht nur, dass es – wie immer am Ende einer Amtszeit des Bundesvorstandes – einen Geschäftsbericht der Bundespartei geben wird. Nein, diesmal kann sich jeder von der Betriebsamkeit in einem tatsächlich „Begehbaren Geschäftsbericht“ überzeugen, der sich mitten im großen Ausstellungsbereich des Bundesparteitages befindet. Aber nicht nur Politik steht auf der Tagesordnung. Auf dem Auenplatz, dem überdachten Zentralbereich der Rheinhallen findet ein Markt der Möglichkeiten, eine kleine Messe von und für Liberale, statt.

Daran anschließend findet sich im Congress-Centrum West die KölnLounge der Kölner Liberalen. Hier werden an allen drei Tagen Veranstaltungen angeboten, um die Themen und Personen des Parteitages mit den Kölnerinnen und Kölnern zusammen zu bringen. Spezielle Zielgruppenveranstaltungen stehen neben der Eröffnungsveranstaltung und einem After Work Treffen für Wirtschafts- oder Rechtspolitisch Interessierte, Frauen, Junge Liberale, türkisch-stämmige Mitbürgerinnen und Mitbürger, Gehörlose sowie Schwule und Lesben auf dem Programm.

Der Kölner Kreisverband der FDP hat für die Delegierten und Gäste oder besser gesagt für deren Familien, Partnerinnen und Partner ein Rahmenprogramm organisiert, um den „Neu-Kölnern“ die Stadt und ihre kulturellen Angebote näher zu bringen. „Wir würden uns freuen, wenn die Delegierten ihren ‚Anhang‘ mitbringen und vielleicht sogar ihren Aufenthalt bis Sonntag verlängern, um noch was von der Stadt mitzubekommen“, erklärt die Organisatorin dieses Angebotes, die stellvertretende Kreisvorsitzende Yvonne Gebauer.

Während die Delegierten am Donnerstagabend bis 22.00 Uhr „arbeiten“ müssen – der Kreisverband hat noch einige Altstadtkneipen, bei denen auch spät noch die Küche offen ist, im Angebot – steht am Freitagabend die MS RheinEnergie, das nagelneue Eventschiff der Köln-Düsseldorfer, auf dem Programm. Sie liegt am Kennedyufer in Deutz vor Anker, um auf eine dreistündige Rheinkreuzfahrt zu „entführen“. An Bord wird neben Speis und Trank Unterhaltung geboten, bevor die Passagiere kurz vor Mitternacht an der Frankenwerft in das Nachtleben der Altstadt entlassen werden.

Und auch die Kölnerinnen und Kölner, die nicht den Weg in die KölnMesse finden, soll nicht entgehen, dass die Liberalen mit ihrem Bundesparteitag in der Stadt sind. So wird die Präsenz an (Großflächen)Plakaten in der Stadt vervielfacht und die Deutzer Brücke mit FDP-Fahnen beflaggt. Und auch diejenigen, die den Parteitag nur übers Fernsehen verfolgen – Phönix berichtet z.B. an allen drei Tagen live – , haben Köln immer mit im Bild: In die Bühnendekoration der Parteitagshalle wurde ein stilisierter Kölner Dom integriert.

Es lohnt sich also auf jeden Fall, dieses liberale Highlight zu verfolgen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, den Beratungen zu folgen. Wer weitere Informationen zu Tagesordnung und Akkreditierung möchte, besucht am besten neben den entsprechenden Termineinträge bei uns auf der Seite die spezielle Homepage der Bundespartei unter http://56.parteitag.fdp.de. Während des Parteitages wird das Angebot dort ständig durch Redetexte, Wahlergebnisse und Beschlüsse aktualisiert, so dass man den Parteitag quasi live im Web mitverfolgen kann.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I