Köln kann mehr
alle Meldungen »

17.04.2005

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Was Berlin kann, sollte Köln schon lange können!

Bild verkleinern
Stein: KVB-Strecken ausschreiben

Angesichts der Bestrebungen des Berliner Senats, den öffentlichen Nahverkehr dem Wettbewerb zu öffnen, erklärt der FDP-Spitzenkandidat der Kölner FDP zur Landtagswahl Hans-Hermann Stein:

"Berlin will große Teile der Verkehrsleistungen, die die staatlichen Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) gegenwärtig wahrnehmen, in den kommenden Jahren europaweit ausschreiben. Dies haben der Berliner Finanzsenator Sarrazin und seine für Stadtentwicklung zuständige Kollegin Junge Reyer - beide im übrigen SPD - kürzlich erklärt. Der Senat will ab 2008 – so lange gelten die bestehenden Verträge mit der BVG noch – schrittweise zunächst das Busliniennetz im Wettbewerb ausschreiben.

Jedes Jahr sollen fünf Prozent der Strecken auf den Markt kommen und derjenige wird den Auftrag erhalten, der die gesetzten Qualitätsstandards am günstigsten für die Stadt und ihre Bürger erfüllt. Diese Standards sollen rechtlich verbindlich sein und bei Verletzung Sanktionen zur Folge haben. So ist vorgesehen, dass ein Busbetreiber, der die Pünktlichkeit oder Sauberkeit seiner Busse nicht gewährleistet, weniger Geld erhält.

Die Stadt Köln sollte diesem positiven Beispiel schnell folgen und entsprechende Vorbereitungen für Ausschreibungen des Kölner ÖPNVs treffen. Es ist vor allem im Interesse der Kölnerinnen und Kölner, aber auch europarechtlich geboten. Mögliche private Busbetreiber werden zudem ein Interesse haben, mit Köln-erfahrenen Busfahrerinnen und Busfahrern zusammenzuarbeiten, so dass auch keine Gefahr für deren Arbeitsplätze besteht. Schließlich werden wir alle mehr Qualität für weniger Geld erhalten und das Stadtsäckel schonen. Die Devise „Wettbewerb belebt das Geschäft“ darf nicht nur in Berlin, sondern muss auch in Köln gelten!"


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Wirtschaft und Privatisierung: Der Staat ist kein guter Unternehmer.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I