Köln kann mehr
alle Meldungen »

07.04.2005

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Barrierefrei durch Niederflur

Niederflurbahn
Niederflurbahn
Niederflurbahn
Bild verkleinern
Niederflurbahn
Kirchmeyer: Verfolgen Umsetzung des Niederflurkonzept ganz genau

Nachdem die FDP-Fraktion in den letzten Jahren maßgeblich zur Ausweitung des Niederflurnetzes und somit zu Einsparungen im öffentlichen Haushalt und zur schnelleren Umsetzung der Barrierefreiheit beim Schienengebundenen Personennahverkehr in Köln beigetragen hat, verfolgen die Liberalen die schrittweise Umsetzung des Konzeptes ganz genau.

In einer Anfrage im Verkehrsausschuss anlässlich der nun erfolgten öffentlichen Ausschreibung zur Umsetzung des Niederflurkonzeptes an der Haltestelle Dom/Hauptbahnhof möchte die FDP-Fraktion daher wissen, wie weit die Linienumstellung bereits erfolgt ist und welche Erfahrungen die KVB damit gemacht haben. Hierzu erklärt die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und verkehrspolitische Sprecherin der FDP-Ratsfraktion, Christtraut Kirchmeyer:

„Leider müssen wir durch die chaotische Haushaltspolitik der letzten zwei Jahre unnötige Verzögerungen bei der Umsetzung der geplanten Maßnahmen für das Niederflurkonzept hinnehmen. Das bezieht sich u.a. auf den verzögerten Neubau der Haltestellen der Linie 5, unter dem insbesondere die Bürgerinnen und Bürger in Neuehrenfeld leiden.

Darüber hinaus interessiert es mich besonders, welche Erfahrungen die KVB und die Fahrgäste mit den neuen Verknüpfungen und den hohen Taktfrequenzen in der Innenstadt gemacht haben. Mein persönlicher Eindruck ist, dass es insbesondere am Neumarkt, aber auch an den Ringen mit einem Zwei- bis Dreiminutentakt wesentlich besser und flüssiger läuft als früher. Und am Ebertplatz freue ich mich immer, wenn zwei Bahnen gleichzeitig einfahren oder aufeinander warten und so ein reibungsloses Umsteigen ermöglichen. Das war früher durch die Verknüpfungen technisch so gut wie ausgeschlossen.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.


vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I