Köln kann mehr
alle Meldungen »

31.03.2005

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Kölner Luftmessnetz fiel Grünem Kahlschlag zum Opfer

Ziya Cicek
Ziya Cicek
Ziya Cicek
Bild verkleinern
Ziya Cicek
Sterck/Cicek: Höhn muss Verantwortung bei eigenen Parteifreunden suchen

Die Kölner Medien berichten heute über fehlende Möglichkeiten, in Köln die von der EU vorgegebenen Feinstaubkonzentrationen zu messen. Dazu erklärt der FDP-Fraktionsvorsitzende im Kölner Rat Ralph Sterck und der Sachkundige Einwohner im Ausschuss für Umwelt, Gesundheit und Grün der Stadt Köln und Landtagskandidat Ziya Cicek:

„Huch, wir haben in Köln ja gar kein Luftmessnetz mehr“, will die Grüne Landesumweltministerin Höhn die Verantwortung für die in Köln nicht vorhandenen Feinstaubmessstellen bei der Stadt abladen. Doch nicht nur, dass die Einrichtung solcher Messpunkte Aufgabe des Landes ist. Ihre eigenen Parteifreunde von der Grünen Fraktion im Kölner Rat haben noch vor knapp zwei Jahren das aus fünf Stellen bestehende Luftmessnetz der Stadt Köln – gegen den Widerstand der FDP – abgeschaltet.

Und hier war auch der Messpunkt am Neumarkt dabei, der die Kriterien der Verkehrsdichte und der Randbebauung abdeckte und für Messungen von Feinstaub aufrüstbar gewesen wäre. Die Daten hätte die Stadt so dem Land zur Verfügung stellen können. Bevor also mit dem Finger auf die Kölner Stadtverwaltung gezeigt wird, sollten sich die Grünen lieber an die eigene Nase packen und die Folgen ihrer Haushaltspolitik auch im Umweltbereich beweinen.

In Köln müssen an neuralgischen Punkten Messstationen aufgestellt werden, damit verlässliche Wert ermittelt werden können. Es kann nicht sein, dass, wenn nicht gemessen wird, auch keine Grenzwertüberschreitungen vorliegen. Auch die gängige Praxis, dass nicht direkt an den Hauptquellen der Belastung gemessen wird, kann nicht hingenommen werden. In Köln soll es – Dank grüngürtelnaher Messstationen – keine Probleme mit Feinstaubbelastungen geben. Betrachtet man die Messwerte von Köln, so könnte man meinen, man wäre in einem Luftkurort.

Zur Umsetzung der EU-Feinstaubrichtlinie fordert die FDP einen Aktionsplan bestehend aus ausreichenden Messstationen, kommunalem Fuhrpark mit Partikelfilter, erdgasbetriebenen Fahrzeugen etc. Außerdem hat die mittlerweile in Regierungsverantwortung tätige Kölner SPD im Rahmen der Haushaltsplanberatungen die Chance, ihr damals an der Seite der FDP bekundetes Engagement für das Kölner Luftmessnetz in bare Münze umzuwandeln und den damaligen Beschluss von Schwarz-Grün rückgängig zu machen. Denn die Kölner Bürgerinnen und Bürger haben ein Recht auf saubere Luft.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Umweltschutz.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I