Köln kann mehr
alle Meldungen »

01.04.2005

FDP in der Bezirksvertretung Porz

Meldung

FDP protestiert gegen Hamstertunnel

Gemeiner Feldhamster
Gemeiner Feldhamster
Gemeiner Feldhamster
Bild verkleinern
Gemeiner Feldhamster
Dietzel: Behinderung des Flugverkehrs weiteres Zeichen für Industriefeindlichkeit Höhn's

Anlässlich der zeitweiligen Einstellung des Flugverkehrs am Flughafen Köln-Bonn am 1. April wegen der Grundsteinlegung von Europas ersten Feldhamstertunnel durch Landesumweltministerin Höhn protestiert FDP-Bezirksvertreter Björn Dietzel. Notwendig wurde der Tunnel, da in den letzten Jahren vermehrt Wanderungen des Gemeinen Feldhamsters zur Brunftzeit beobachtet wurden.

So entdeckten Forscher im Rahmen eines von der Europäischen Union geförderten FFH-Projektes (Flora, Fauna, Habitat), dass der in Europa nur noch selten in freier Wildbahn vorkommende große Feldhamster eines seiner größten Verbreitungsgebiete in und um die Wahner Heide herum hat. Das Vorzeigeprojekt der NRW-Industrieverhinderungsministerin Höhn soll den alten, durch die Start- und Landebahn des Flughafens zerstörten Brunftweg des Cricetus cricetus, so der lateinische Name, wieder herstellen. Hierzu erklärt Björn Dietzel:

„Als ob wir in NRW mit über einer Million Arbeitslosen keine größeren Probleme hätten. Aber bei dieser Art Prioritätensetzung der Landesregierung merkt man wenigstens, wie es in unserem Bundesland soweit kommen konnte. 2,3 Millionen Euro Landesmittel werden in einer letzten Amtshandlung von Frau Höhn in der Wahner Heide regelrecht verbuddelt.

Ich finde, die Ministerin sollte in Düsseldorf bleiben, anstatt wegen einer Grundsteinlegung unseren Flughafen am letzten Ferienwochenende zur Rush-Hour für mehrere Stunden lahm zu legen. Zum Glück ist am 22. Mai Zahltag für solch grüne Orchideenprojekte. Von da an ist Schluss mit dem Ökoterrorismus und dieser Art Geldverschwendung in NRW und es wird wieder abgewogen zwischen Ökologie und Ökonomie.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I