Köln kann mehr
alle Meldungen »

07.03.2005

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Volles Haus beim 10. Kulturbrunch

Im Podium u.a.: Bernd Fesel, Hans-Joachim Otto, Michael Begasse, Heinz-Rudolf Kunze, Brigitte Capune-Kitka sowie Wolfgang Bornheim (v.l.n.r.)
Im Podium u.a.: Bernd Fesel, Hans-Joachim Otto, Michael Begasse, Heinz-Rudolf Kunze, Brigitte Capune-Kitka sowie Wolfgang Bornheim (v.l.n.r.)
Im Podium u.a.: Bernd Fesel, Hans-Joachim Otto, Michael Begasse, Heinz-Rudolf Kunze, Brigitte Capune-Kitka sowie Wolfgang Bornheim (v.l.n.r.)
Bild verkleinern
Im Podium u.a.: Bernd Fesel, Hans-Joachim Otto, Michael Begasse, Heinz-Rudolf Kunze, Brigitte Capune-Kitka sowie Wolfgang Bornheim (v.l.n.r.)
Mehr als 800 Gäste begrüßte die FDP-Bundestagsfraktion bei ihrem 10. Kulturbrunch im Festsaal der Wolkenburg in Köln. Mit Interesse verfolgte das Publikum die Diskussion des hochkarätigen Podiums. Mit dabei waren neben dem Bundesvorsitzenden der FDP, Guido Westerwelle, und den Experten der FDP-Bundestagsfraktion, Werner Hoyer und Hans-Joachim Otto, der Intendant der Kölner Oper, Dr. Christoph Dammann, der Vorstandvorsitzende der Gesellschaft für Moderne Kunst, Dr. Wolfgang Bornheim und der Musiker Heinz-Rudolf Kunze.

Die alt ehrwürdige Wolkenburg in Köln platzte am gestrigen Sonntag aus allen Nähten. Die FDP-Bundestagsfraktion hatte zu einem Kulturbrunch mit dem Titel "Kultur in Deutschland" geladen. Nach Kaffee und Croissants begrüßten der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Budnestagsfraktion, Dr. Werner Hoyer, und der kulturpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfarktion, Hans-Joachim Otto die 800 Gäste. Mit großem Inetresse verfolgte das Publikum aus Kulturschaffenden und -interessierten die flammende Rede des FDP-Bundesvorsitzenden Guido Westerwelle. Er forderte eine politische Aufwertung von Kultur als Fundament der Gesellschaft: "Gerade in Krisenzeiten dürfen Kunst und Kultur kein Orchideenthema sein."

Engagiert beteiligte sich das Publikum auch an der Diskussion des hochkarätig besetzten Podiums, das von dem Kölner Journalisten Michael Begasse moderiert wurde. Hier diskutierten der Intendant der Kölner Oper, Dr. Christoph Dammann, der Vorstandvorsitzende der Gesellschaft für Moderne Kunst, Dr. Wolfgang Bornheim, die kulturpolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion NRW, Brigitte Capune-Kitka und der Musiker Heinz-Rudolf Kunze die schwierige Finanzsituation in den Opernhäusern und Museen, aber auch den engen rechtlichen Rahmen von Kunst- und Kulturbetrieben. Für mehr private Förderung und die dazu notwendigen politischen Bedingungen sprach sich der Kulturexperte der FDP-Bundestagsfraktion, Hans-Joachim Otto, aus.

Nach theoretischen Fragen zur Kultur präsentierte die Mezzosopranistin Alexandra Gauger mit einem musikalischen Kurzprogramm den praktischen Kulturteil zum Abschluss der Veranstaltung.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kunst und Kultur.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I