Köln kann mehr
alle Meldungen »

11.03.2005

FDP in der Bezirksvertretung Porz

Meldung

Vandalismus an Porzer Schulen

Björn Dietzel
Björn Dietzel
Björn Dietzel
Bild verkleinern
Björn Dietzel
Dietzel: Freibrief für Täter ist keine Lösung

In einer Anfrage zur Januarsitzung der Bezirksvertretung Porz wollte die FDP wissen, inwieweit Vandalismusschäden an Porzer Schulen bei der Polizei gemeldet werden. Die äußerst unbefriedigende Antwort, es würden nur Taten zur Anzeige gebracht, bei denen eine Feststellung der Täter möglich erscheint, hat nun den FDP-Bezirksvertreter Björn Dietzel veranlasst, einen Antrag zur Sitzung der Bezirksvertretung am 1. März zu stellen. Ziel des Antrages ist, das sämtliche Vandalismusschäden an öffentlichen Gebäuden zur Anzeige gebracht werden. Hierzu erklärt Björn Dietzel:

„Solch ein Freibrief für die Täter darf es in Zukunft nicht mehr geben. Allein die Tatsache von mangelndem Respekt vor fremdem Eigentum sollte Grund genug sein für eine Anzeige. Denn wer öffentliche Gebäude beschädigt, schreckt auch vor Privateigentum nicht zurück.

Jeder Schulleiter, Verwaltungsmitarbeiter, aber auch Bürgerinnen und Bürger sollten die Courage aufbringen und Beschädigungen anzeigen. Gleiches gilt auch für andere Straftaten, frei nach dem Motto der Kölner Polizei „Hinsehen, Handeln, Hilfe holen“. Nur bei Taten, von denen die Polizei weiss, kann diese auch ermitteln, gegen die Täter vorgehen und die Allgemeinheit schützen. Nur so können wir dazu beitragen, dass sich bei den Porzer Bürgerinnen und Bürgern nicht weiter ein Unsicherheitsgefühl ausbreitet.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Sicherheit in Köln.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdB Reinhard Houben zum ERP-Sondervermögen

Aktuelle Highlights

Fr., 05.01.2018 Was ist 2018 geplant bei der FDP? Was werden die großen Herausforderungen in Köln? Ralph Sterck und Lorenz Deutsch
Für den neu gewählten Kreisvorsitzenden Lorenz Deutsch, MdL, und den ... mehr
Fr., 22.12.2017 FDP befürwortet Übernahme der städtischen Kliniken Houben: Uniklinik bietet Gewähr für beste medizinische Versorgung Bettina Houben
Die FDP begrüßt das Angebot der Uniklinik Köln für eine Übernahme der Städtischen Kliniken. Neben der Perspektive, Köln zu einem großen, ... mehr
Do., 21.12.2017 ‚Pulse of Europe‘ erhält Friedrich-Jacobs-Preis 2017 Hoyer: Gute europäische Geschichten erzählen Ralph Sterck und Uwe Bröking (v.l.)
Die Kölner Sektion der pro-europäischen Bürgerinitiative ‚Pulse of Europe‘ ist am Mittwochabend im Haus Unkelbach in Sülz mit dem ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 24.01.2018, 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr
TalkingPott: Was passiert in Berlin?
Volker Görzel, MdR
Mit Volker Görzel Seit der Bundestagswahl haben sehr viele Sondierungsgespräche stattgefunden, doch die von uns gewählten ...mehr

Do., 25.01.2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Rheinisches Silicon Valley? - Andreas Pinkwart an der Uni Köln
Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Für seine Idee eines „Rheinischen Silicon Valley“, das der deutschen Gründer-Hauptstadt Berlin den Rang ablaufen soll, hat der neue ...mehr

So., 28.01.2018, 10:00 Uhr
Politischer Familien-Brunch
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houben, MdB, im Zoo Für den Sonntag, 28. Januar 2018, um 10:00 Uhr haben wir unseren erfolgreichen Politischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr