Köln kann mehr
alle Meldungen »

05.03.2002

FDP-Ortsverband Süd/Rodenkirchen

Meldung

96,4% gegen Ausbau des Godorfer Hafens

Die Auslastung in Niehl soll nach Meinung der Stadtverwaltung den Ausbau in Godorf rechtfertigen
Die Auslastung in Niehl soll nach Meinung der Stadtverwaltung den Ausbau in Godorf rechtfertigen
Die Auslastung in Niehl soll nach Meinung der Stadtverwaltung den Ausbau in Godorf rechtfertigen
Bild verkleinern
Die Auslastung in Niehl soll nach Meinung der Stadtverwaltung den Ausbau in Godorf rechtfertigen
Der FDP-Ortsverband Süd/Rodenkirchen hat im Herbst 2001 eine Umfrage im Kölner Süden zum Thema Hafenausbau Köln-Godorf durchgeführt. Bei Info-Ständen und örtlichen Veranstaltungen wurden ca. 400 Postkarten verteilt, auf denen die Bürgerinnen und Bürger ihre Meinung zu dem seit Jahren umstrittenen Hafenausbau äußern konnten. Die FDP in Köln lehnt den Hafenausbau ab und die liberale Ratsfraktion im Rat der Stadt Köln stützt sich dabei insbesondere auf eine Formulierung im Koalitionsvertrag mit der CDU, wonach erst durch ein unabhängiges Wirtschaftlichkeitsgutachten
untersucht werden müsse, ob ein Hafenausbau überhaupt Sinn macht. Das von der HGK jüngst vorgelegte "Nutzungskonzept" führt diesen Nachweis nach Ansicht der FDP-Ratsfraktion keineswegs.

Das Ergebnis der Umfrage liegt nun vor. Von den ca. 400 verteilten Postkarten sind immerhin 60 an die Adresse des Ortsverbandes zurück gekommen. Zwar kann man die Umfrage nicht als repräsentativ bezeichnen, aber allein die beachtliche Rücklaufquote von 15% beweist wohl, dass das Thema
den Kölner Süden nach wie vor sehr bewegt. Demzufolge ist es auch nicht verwunderlich, dass die vom Ortsverband zur Abstimmung gestellte Aussage "Ich habe mir keine eigene Meinung gebildet" von keinem mit "Nein" beantwortet worden ist.

Zu den Ergebnissen im Einzelnen: Die Aussage "Der Eingriff in die Sürther Aue soll verhindert werden" beantworteten 58 mit Ja, nur einer stimmte mit Nein. Das bedeutet, dass eine Quote von 96,6% gegen einen Eingriff in die Sürther Aue ist. Die Aussage "Die Hafenerweiterung ist wirtschaftlich notwendig" beantworteten 49 mit Nein, das bedeutet eine Quote von 81,6%. Nur 2 Bürger finden, die Hafenerweiterung sei wirtschaftlich notwendig. Erfreulich ist schließlich, dass 27 der Antwortenden vonseiten des Ortsverbandes weitere Informationen wünschen.

Der Ortsparteitag der FDP Süd/Rodenkirchen hat indessen am 29. Januar den Entschluss gefasst, eine aktuelle Positionierung gegen den Hafenausbau Köln-Godorf als Antrag für den Kreisparteitag der Kölner FDP am 6. März 2002 einzubringen.


Hier geht es zum Positionspapier "5 gute Gründe gegen Godorfer Hafenerweiterung".

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Di., 17.10.2017, 19:00 bis 20:30 Uhr
Das Gesicht der Stadt verändert sich
Ralph Sterck, MdR
Aktuelle Pläne und Projekte aus Sicht des Stadtententwicklungsausschusses Ralph Sterck ist seit 1999 für die FDP Mitglied des ...mehr

Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I