Köln kann mehr
alle Meldungen »

25.02.2005

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP begrüßt Reduzierung des Schilderwaldes

Bild verkleinern
Kirchmeyer: Schluss dem Schilderwirrwar!

Schon viel zu lange war der Versuch beschlossen und angekündigt. Nachdem die Verwaltung nun endlich die passenden Hüllen für die Verkehrsschilder hat und ein gemeinsamer Termin mit dem Büro des Oberbürgermeisters gefunden wurde, setzt die Verwaltung den Probelauf zur Beseitigung unnötiger Verkehrsschilder testweise in Köln-Porz-Langel um. Das heißt, dass dort während vier Wochen nicht direkt benötigte Verkehrszeichen verhüllt werden.

Während des Versuchs, der von Polizei und Verwaltung begleitet wird, können zudem die Bürgerinnen und Bürger ihre Erfahrungen mitteilen, ob es mit oder ohne Verkehrszeichen besser war. Nach der Testphase werden die tatsächlich nicht benötigten Verkehrsschilder dauerhaft entfernt. Hierzu erklärt die stellvertretende Vorsitzende und Verkehrspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Christtraut Kirchmeyer:

„Endlich ein Schritt hin zum Schluss des Schilderwirrwars! Nun hat auch die Stadtverwaltung begonnen, Schilder für die Autofahrer in der Stadt abzubauen. Schon lange haben wir gefordert, den Schilderwald zu durchforsten. Der Versuch in Langel wird zeigen, dass weniger Schilder für mehr Sicherheit und Klarheit auf Kölns Straßen sorgen.

Schilder, die nur die bestehenden Regelungen der Straßenverkehrsordnung wiedergeben, sind für viele Verkehrsteilnehmer eher verwirrend als hilfreich. Ich freue mich schon jetzt darauf, in den 84 anderen Kölner Stadtteilen unnötige Beschilderungen zu entfernen und so für mehr Klarheit und Sicherheit auf Kölns Straßen zu sorgen.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I