Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Aktuell: : Kölnerinnen 2005
alle Meldungen »

30.01.2005

Stadt Köln

Meldung

Kölnerinnen 2005

Yvonne Gebauer, MdR
Yvonne Gebauer, MdR
Yvonne Gebauer, MdR
Bild verkleinern
Yvonne Gebauer, MdR
„Mehr Kölnerinnen in der Öffentlichkeit“ auf diese Forderung haben sich bei ihrem frauenpolitischen Jahrestreffen im Amt für Gleichstellung der Arbeitskreis Kölner Frauenvereinigungen (AKF), die Gleichstellungs-beauftragte Christine Kronenberg, die Gesundheitsdezernentin Dr. Ursula Christiansen und Politikerinnen aller Ratsfraktionen Gisela Manderla, CDU, Karin Wiesemann und Frau Schlapka, SPD, Karin Schmidt, Bündnis 90/Die Grünen, und Yvonne Gebauer, FDP, geeinigt.

Hierzu sind alle Kölner (Frauen)Verbände, Unternehmen, Institutionen aufgerufen, Kölnerinnen 2005 aus unterschiedlichen gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Bereichen in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu setzen.

Kritisch wurde bei diesem Treffen vom AKF angemerkt, dass im Koalitionsvertrag zwischen der CDU und SPD weder frauen- noch gleichstellungspolitische Ziele definiert worden sind. Auch in der 21-köpfigen Verhandlungskommission waren lediglich 5 Frauen vertreten.

Der AKF überreicht den Politikerinnen einen Katalog mit frauenpolitischen Forderungen. Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Sicherheit für Kölnerinnen, mehr Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements von Frauen sind einige der wesentlichen Forderungen. Der AKF ist einer der größten kommunalen Dachverbände mit rund 40 Frauenverbänden und etwa 50.000 Kölnerinnen.

Eine Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung der engagierten AKF Frauen mit den Politikerinnen, der Gleichstellungsbeauftragten und den städtischen Dezernentinnen soll fortgesetzt werden, um frauenpolitische Themen voranzubringen und natürlich um Kölnerinnen stärker in die Öffentlichkeit zu bringen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr