Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Aktuell: : NRW im Visier
alle Meldungen »

30.12.2004

Die Liberalen in Köln

Meldung

NRW im Visier

Hans-Hermann Stein
Bild vergrößern
Hans-Hermann Stein
Hans-Hermann Stein
Bild verkleinern
Hans-Hermann Stein
Der liberale Jahresrückblick – Oktober bis Dezember 2004

Köln nach der Wahl
Überlegungen der CDU, weiter mit den Grünen unter Einbeziehung der Liberalen zu regieren, scheitern. Eine Zusammenarbeit der FDP mit dem Kölner-Bürger-Bündnis wird vereinbart. Ein harter Rückschlag ist die Abwahl von Bürgermeister Manfred Wolf im Koalitionsgeplänkel von CDU, SPD und Grünen. Zum Ausgleich übernimmt er den Vorsitz im Sportausschuss. Umso erfolgreicher sind die Liberalen beim Schmieden einer Zählgemeinschaft für die Wahl der Aufsichtsräte und Gremien. Hier erobern sie 27 Mandate, die sämtlich zu Lasten der CDU gehen.


Altbürgermeister Manfred Wolf vor dem Ratssaal

Akteneinsicht zur Müllprivatisierung
Nach einer Anfrage zur Gebührenstabilität und Ausschreibungsmodalitäten für die Privatisierung von Abfuhrbezirken ergeben sich durch die unbefriedigende Antwort des Kämmerers Nachfragen, die nur durch Akteneinsicht geklärt werden können. Die Aktenlage ist jedoch mehr als dürftig. Nun wartet die FDP auf weitere Informationen.

Stein für den Landtag
Auf einer Kreiswahlversammlung nominiert die FDP ihre Kandidaten zur Landtagswahl. Mit Hans-Hermann Stein hat man einen Kandidaten für einen sicheren Listenplatz. Dieser wird Ende November auf der Landeswahlversammlung in Krefeld bestätigt. Das Programm "Das neue NRW" wird mit überwältigender Mehrheit angenommen.



Altbürgermeister Jacobs verstorben
Kurz vor seinem 94. Geburtstag verstirbt mit Dr. Friedrich Jacobs ein großer Kölner Liberaler. Jacobs war über Jahrzehnte hinweg als Parteivorsitzender, Fraktionsvorsitzender und Bürgermeister aktiv in der Kommunalpolitik. Mit Erfolg kämpfte er für den Erhalt des Prätoriums. Die alte Oper am Rudolfplatz versuchte er vergeblich zu retten.

Rat nimmt Arbeit auf
Mit einer aktuellen Stunde auf Antrag der FDP zum Vertrag der Großen Koalition und zahlreichen liberalen Anträgen und Redebeiträgen nimmt der Rat in seiner letzten Sitzung des Jahres endlich die Arbeit auf. Dabei setzen die Liberalen einen Antrag zur städtischen Unterstützung des Weltjugendtags durch.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I