Köln kann mehr
alle Meldungen »

09.12.2004

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP gegen Steuererhöhung bei Hundehaltern

Marco Mendorf, MdR
Marco Mendorf, MdR
Marco Mendorf, MdR
Bild verkleinern
Marco Mendorf, MdR
Liberale schlagen im Rat Kompromisslösung bei der Hundesteuersatzung vor

Nach den Vorstellungen der Kölner Stadtverwaltung soll die Hundesteuersatzung zum 1.1.2005 geändert werden. Damit soll die Ermäßigung von Hundehaltern, die Sozialhilfe erhalten, aufgehoben werden. Danach müssten in Zukunft alle Hundehalter jährlich 156 Euro pro Hund Hundesteuer zahlen. Bisher erhielten Sozialhilfeempfänger eine
Ermäßigung von 96 Euro.

Die FDP stellte hierzu heute einen Änderungsantrag für die Ratssitzung am 16. Dezember vor. Durch den Vorschlag der FDP sollen die bisherigen Halter von Hunden von der Steuererhöhung ausgenommen werden. Demnach soll die Gleichstellung auf eine Hundesteuer von 156 Euro nur für neu angemeldete Hunde gelten.

„Wir halten es nicht für sinnvoll, Sozialhilfeempfängern jetzt im Nachhinein die Hundesteuer zu erhöhen. 96 Euro ist für viele Betroffene viel Geld. Wir müssen verhindern, dass den Menschen durch diese Steuererhöhung der Hund zu teuer wird“, meint Marco Mendorf, Mitglied des Rates und wirtschaftspolitische Sprecher seiner Fraktion.

Von der Steuererhöhung seien in Köln etwa 2.300 Hundehalter betroffen. Diesem Personenkreis will die FDP mit ihrer Initiative Bestandsschutz für die Ermäßigung der Hundesteuer einräumen. „Damit wollen wir der Gefahr begegnen, dass Hundehalter auf Grund zu hoher Kosten die Tiere freisetzen. Die Kölner Tierheime sind bereits überfüllt“, so Mendorf.

Grundsätzlich stimmt die FDP-Fraktion der Angleichung der Hundesteuer für alle Personengruppen zu. Demnach müssten in Zukunft auch Hundehalter mit Sozialhilfe den vollen Hundesteuersatz bezahlen, wenn sie ihren Hund nach dem 1.1.2005 anmelden. „So kann sich jeder, der sich einen Hund anschaffen möchte, auf die Hundesteuer in Höhe von 156 einstellen und die Kosten einkalkulieren“, so Mendorf abschließend.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Tierschutz.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 21.02.2018, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Tech Start-Ups, Entrepreneurship and New Technologies
What makes startups more successful than others? Startup and innovations mentor Gideon Marks from California talks about topics that ...mehr

Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr