Köln kann mehr
alle Meldungen »

02.12.2004

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Tag der Jugend im Rathaus voller Erfolg

Drei Kölner Schulen zu Besuch im Ratssaal
Drei Kölner Schulen zu Besuch im Ratssaal
Drei Kölner Schulen zu Besuch im Ratssaal
Bild verkleinern
Drei Kölner Schulen zu Besuch im Ratssaal
Mendorf: FDP wird Themen der Jugendlichen zum Thema im Rat machen

Der heute im Spanischen Bau stattgefundene „Tag der Jugend im Rathaus“ war aus Sicht der FDP-Fraktion ein voller Erfolg. Die drei teilnehmenden Schulen diskutierten in einer fiktiven Fraktions- und anschließenden Ratssitzung lebhaft und kontrovers über Sicherheit und Sauberkeit an Kölner Schulen und Jugendeinrichtungen. Im Anschluss präsentierten sich im Rahmen eines Empfangs u.a. die politischen Jugendorganisationen, darunter auch die Jungen Liberalen Köln.

Sowohl die Schülerinnen und Schüler der Montessori Hauptschule als auch des Gymnasiums Genovevastraße forderten in ihren Anträgen mehr Sicherheit und Sauberkeit im Stadtteil und in den Jugendeinrichtungen. „Offensichtlich scheint das Engagement der FDP-Fraktion für Sicherheit und Sauberkeit auch die Unterstützung der Schülerinnen und Schüler zu genießen“, meint Marco Mendorf, der für die FDP an der Veranstaltung teilgenommen hat. Das meinen auch die Jungen Liberalen Köln: „Die Stadt Köln muss endlich dafür sorgen, dass Kölns Schulen wieder sauber werden“, fordert Sylvia Laufenberg von den JuLis. Mit Fotos konnten die Schülerinnen und Schüler der Montessori Hauptschule eindrucksvoll aufzeigen, wie verwahrlost die Zustände im Bereich Ossendorfer Weg sind.

In einem Antrag der Schülerinnen und Schüler des Genoveva Gymnasiums wird gefordert, die Sicherheit in den Jugendzentren in Köln zu verbessern. Als Maßnahmen wurde u.a. vorgeschlagen, die Regeln der Hausordnungen zu verschärfen, eine Zutrittsberechtigung für Jugendzentren einzuführen und Sicherheitspersonal in Jugendzentren einzusetzen. „All diese Vorschläge werden wir nochmals in der FDP-Fraktion diskutieren und als Thema in den Rat der Stadt Köln und dessen Ausschüsse einbringen“, sagt Mendorf abschließend.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 15.12.2017 Sterck: Vorschläge der Verwaltung nicht gangbar FDP kritisiert Pläne zur Umgestaltung des Ebertplatzes
Die Stadtverwaltung bleibt bei ihren Plänen, Unterführung unter dem Ebertplatz zuzumauern. Durch meterhohe Trennwände sollen die Zugänge ... mehr
Mi., 13.12.2017 Johannes Vogel zu Jamaika in Köln FDP bringt alleine Gesetz zur Stärkung der Bürgerrechte ein Ulrich Breite, Johannes Vogel und Reinhard Houben (v.l.)
Auf großes Interesse stieß der Bericht von Johannes Vogel über das Jamaika-Aus in Berlin. Über 60 Parteimitglieder kamen sogar an einem ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I