Köln kann mehr
alle Meldungen »

31.10.2004

LTD-Köln

Meldung

Röthemeyer kandidiert für Integrationsrat

Wilhelm Röthemeyer
Wilhelm Röthemeyer
Wilhelm Röthemeyer
Bild verkleinern
Wilhelm Röthemeyer
Ein bisschen preussisch, ein bisschen türkisch

Wilhelm Röthemeyer hat zwar durch seinen Vater einen sehr „preußischen“ Vor- und Nachnamen, aber auch türkische Wurzeln durch seine Mutter, die gebürtige Istanbulerin ist. Er macht nie einen Hehl daraus, dass ein gewisses emotionales Verhältnis zur Türkei und zu den Menschen besteht. Für ihn ist es nie eine Belastung gewesen, mit zwei Kulturen verbunden zu sein. Ganz im Gegenteil.

Daher kandidiert Wilhelm Röthemeyer auf der Liste Birlik (LB) für den 1. Integrationsrat in Köln, da er sich auch in der Lage fühlt, beide Seiten objektiv zu betrachten: „Der Dialog zwischen Deutschen, Türken und zu anderen Zugewanderten ist heutzutage wichtiger denn je. Eigentlich wissen wir immer noch zu wenig übereinander, obwohl die ersten schon vor 40 Jahren kamen“, so Röthemeyer.

Gefordert wird eine Politik mit Respekt vor alternativen Lebensweisen, unterschiedlichen Glaubensüberzeugungen sowie eine bewusste Kommunalpolitik für Interkulturalität und Integrationspolitik in Köln. Im einzelnen bedeutet das:

- Stärkere Beteiligung der Zuwanderer an der kommunalpolitischen Willensbildung,
- Gründung von bilingualen Grundschulen (deutsch-türkisch) in Köln,
- Aufbau eines zweisprachigen Fernsehkanals, nach dem Vorbild des Kultursenders ARTE,
- Förderung der Selbstständigkeit und Eigeninitiative unter den Migranten und Vermittlung von Informationen zur Unternehmensgründung ,
- kommunaler Konsens für die Genehmigung zum Bau von repräsentativen Moscheen, wo auch Dialogveranstaltungen stattfinden können,
- Gründung eines Migrationsmuseums,
- Sicherstellung des ordentlichen deutschsprachigen Religionsunterrichtes für Muslime,
- Einrichtung eines Lehrstuhl an der Universität Köln für einen europäisch ausgerichteten Islam,
- interkulturelle Öffnung und Förderung der Personalpolitik der öffentlichen Einrichtungen in Köln und
- Ausbau der Städtepartnerschaft Köln-Istanbul.

„Für die Erreichung dieser und anderer Ziele ist eine Zusammenarbeit mit allen demokratischen Institutionen, Einrichtungen und Interessenverbänden in Köln unverzichtbar“, erklärt Röthemeyer abschließend.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 21.02.2018, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Tech Start-Ups, Entrepreneurship and New Technologies
What makes startups more successful than others? Startup and innovations mentor Gideon Marks from California talks about topics that ...mehr

Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr