Köln kann mehr
alle Meldungen »

09.11.2004

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Friedensprozess im Nahen Osten wieder beleben

Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Bild verkleinern
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
BERLIN. Zu den aktuellen Entwicklungen im Nahen Osten erklärt der stellvertretende Vorsitzende und außenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Werner Hoyer:

Im Nahen Osten herrscht derzeit erhöhte Anspannung. Das ist verständlich – aber am wichtigsten ist, dass alle Seiten jetzt Ruhe bewahren. Schließlich könnten aus dem zeitlichen Zusammentreffen des anstehenden Umbruchs in der Palästinenserführung, der Abzugs-Pläne von Premierminister Scharon und vor allem der Präsidentschaftswahlen in den USA sogar Chancen für eine Wiederbelebung des zum Erliegen gekommenen Friedensprozess im Nahen Osten erwachsen, ein kurzes „Fenster der Gelegenheit“, das jetzt unbedingt genutzt werden muss.

Premier Scharon scheint fest entschlossen, seinen Plan zu einem Abzug aus dem Gaza-Streifen auch gegen ganz erhebliche Widerstände aus den eigenen Reihen umzusetzen. Er sollte beim Wort genommen und von der internationalen Staatengemeinschaft bei der Verwirklichung dieses Planes nach Kräften unterstützt werden. Denn dieser Abzug könnte der Einstieg sein in eine friedliche Zwei-Staatenlösung.

Die Wiederwahl von Präsident Bush verleiht Washington die Chance, jetzt sehr schnell eine neue Initiative für den Nahen Osten zu starten. Präsident Bush weiß, dass von einer Wiederbelebung des Friedensprozesses auch die Stabilisierung des gesamten Mittleren Ostens abhängt und dass der Kampf gegen den meist islamistisch motivierten internationalen Terrorismus nur gewonnen werden kann, wenn für den Nahen Osten eine tragfähige und glaubwürdige Lösung gefunden wird.

Nur die USA haben die Macht und den Einfluss, den Anstoß für eine solche Lösung in Nahost zu geben. Bush wird dabei sicher auch auf Kooperation mit den Partnern in Europa bauen, die für die Stabilität in Gaza nach dem Abzug der Israelis, aber auch insgesamt durch Verständnis für und behutsame Einflussnahme auf beide Seiten entscheidend beitragen können.

Viel Verantwortung liegt jetzt auch bei den Palästinensern. Sie müssen bei aller Trauer über das Schicksal ihrer wichtigsten Führungspersönlichkeit Ruhe und Stabilität bewahren und Handlungsfähigkeit herstellen. Die Chance für eine Wiederbelebung des Friedensprozesses mit Israel war lange nicht so günstig wie jetzt. Wenn diese Chance genutzt wird und die Palästinenser vielleicht doch bald friedlich neben den Israelis in einem eigenen palästinensischen Staat leben können, würde das Lebensziel Yassir Arafats doch noch erreicht werden.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Di., 17.10.2017, 19:00 bis 20:30 Uhr
Das Gesicht der Stadt verändert sich
Ralph Sterck, MdR
Aktuelle Pläne und Projekte aus Sicht des Stadtententwicklungsausschusses Ralph Sterck ist seit 1999 für die FDP Mitglied des ...mehr

Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I