Köln kann mehr
alle Meldungen »

16.10.2004

FDP im Kölner Westen

Meldung

Anwohner können aufatmen

Stefan Dößereck
Stefan Dößereck
Stefan Dößereck
Bild verkleinern
Stefan Dößereck
Mit der Nordumgehung Lövenich (L213n) sollte vor allem der Durchgangsverkehr aus Brauweiler in Widdersdorf reduziert werden. Dieses ist bisher nicht geschehen. Die Sperrung der Kreisstraße 5 - der Hauptstraße in Widdersdorf - im Bereich Mertenshof wurde lediglich durch ein paar Verkehrschilder angeordnet. Der RVK-Bus soll nach Meinung der Verwaltung auch weiterhin die gewohnte Strecke fahren können.

Daher wird die Verwaltung in der nun beginnenden Woche hier eine Busschleuse bauen. Es handelt sich um eine Aufpflasterung, welche nur die Durchfahrt eines Busses zulässt. Die Aufpflasterung wird ca. 10.000 Euro kosten. "Endlich wird es eine spürbare Entlastung dieser Straße geben, die Anwohner können aufatmen. Der bisherige Zustand war für die Anwohner und Schulkinder unzumutbar, mussten diese aufgrund des nun fehlenden Radweges auch schon die Straße benutzen", erklärt Horst-Jürgen Knauf, Fraktionsvorsitzender der FDP-Fraktion in der Bezirksvertretung Lindenthal.

Die FDP freut sich gemeinsam mit den Anwohnern, dass hier nun wirksam die Straße für den übrigen Verkehr gesperrt wird. Dennoch ist die FDP der Meinung, dass eine Umleitung des Busses und eine Komplettsperrung dieser Straße die richtige Lösung gewesen wäre. Abschließend dazu der Vorsitzende der FDP im Kölner Westen, Stefan Dößereck: "Wir sind froh, dass die FDP durch intensive Arbeit hier vor Ort diese Situation nun zum Wohle der Anwohner ändern konnte."

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 15.12.2017 Sterck: Vorschläge der Verwaltung nicht gangbar FDP kritisiert Pläne zur Umgestaltung des Ebertplatzes
Die Stadtverwaltung bleibt bei ihren Plänen, Unterführung unter dem Ebertplatz zuzumauern. Durch meterhohe Trennwände sollen die Zugänge ... mehr
Mi., 13.12.2017 Johannes Vogel zu Jamaika in Köln FDP bringt alleine Gesetz zur Stärkung der Bürgerrechte ein Ulrich Breite, Johannes Vogel und Reinhard Houben (v.l.)
Auf großes Interesse stieß der Bericht von Johannes Vogel über das Jamaika-Aus in Berlin. Über 60 Parteimitglieder kamen sogar an einem ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I