Köln kann mehr
alle Meldungen »

10.10.2004

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Stein zum Spitzenkandidaten zur Landtagswahl gewählt

Hans Stein
Hans Stein
Hans Stein
Bild verkleinern
Hans Stein
Houben für Sachmehrheiten im Rat

Am Samstag fand im Mülheimer Kulturbunker die Kreiswahlversammlung der Kölner FDP zur Landtagswahl statt. Kreisvorsitzender Reinhard Houben nutzte seinen Rechenschaftsbericht, um sich über das herausragende Ergebnis der FDP bei der KölnWahl zu freuen und allen Beteiligten zu danken. „Unsere gestärkte Ratsfraktion wird sich nun darum bemühen, möglichst viele liberale Positionen in die Stadtpolitik einzubringen“, meinte Houben. "Politik ist immer besser mit liberaler Beteiligung als ohne", ergänzte Fraktionschef Ralph Sterck in seinem Beitrag zur Aussprache.

Nach Ansicht von Houben sei das Ergebnis der Kölner FDP ein positives Signal für die Landtagswahl im kommenden Jahr: „Die FDP will einen Wechsel in Düsseldorf und Berlin und dafür waren Europa- und Kommunalwahlen hervorragende Vorlagen.“ Köln brauche endlich wieder einen Liberalen im Landtag. „Und im Gegensatz zur CDU, die mit Herrn Blömer einen umstrittenen Politiker ins Rennen schickt, bieten wir einen unbelasteten Kandidaten, der für die Unterstützung der Kölnerinnen und Kölner werben wird“, so Houben weiter.

Zur Vorbereitung der bevorstehenden Landtagswahl am 22. Mai 2005 wählten die Mitglieder der Kölner FDP ihre Kandidatinnen und Kandidaten für den Landtag und die Delegierten zur Landeswahlversammlung. Zum Spitzenkandidat wurde einstimmig der 39-jährige Diplom-Volkswirt Hans Stein gewählt, der bei der Landeswahlversammlung im November einen sicheren Listenplatz für den Landtag anstrebt. Stein ist seit gut anderthalb Jahrzehnten für die FDP aktiv, war sechs Jahre Vorsitzender im Kölner Ortsverband West, ist zur Zeit Schatzmeister des Bezirksverbandes Köln/Bonn und nächster FDP-Nachrücker für den Landtag.

In seiner Vorstellungsrede für den den Stadtbezirk Lindenthal umfassenden Wahlkreis, den er gegen Michael Detlefts gewann, erklärte Stein, er wolle sich im Landtag für Köln stark machen. "Insbesondere Fragen der Wirtschaft und der Bildung will ich mir im Landtag auf die Tagesordnung nehmen", erklärte der Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Selbstständiger Unternehmern. Dabei seien nach seinen beruflichen Erfahrungen die Fragen der beruflichen Bildung und des Mittelstandes für ihn wichtige Arbeitsschwerpunkte.

In den Kölner Wahlkreisen zur Landtagswahl treten neben Stein der Vorsitzende der Jungen Liberalen Köln Jan Krawitz für den Stadtbezirk Porz und den östlichen Stadtbezirk Kalk, Marlis Pöttgen für den Stadtbezirk Ehrenfeld und den westlichen Stadtbezirk Nippes, Stefanie Ruffen für die nördliche Innenstadt, Deutz und den westlichen Stadtbezirk Kalk, die Vorsitzende der Liberalen Frauen Köln Stefanie Köhler für den Stadtbezirk Mülheim, Ziya Cicek für den Stadtbezirk Chorweiler und den östlichen Stadtbezirk Nippes sowie Dietmar Repgen für die südliche Innenstadt und den Stadtbezirk Rodenkirchen an.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I