Köln kann mehr
alle Meldungen »

11.10.2004

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Kölner Liberaler wird Bürgermeister in Wermelskirchen

Eric Weik
Eric Weik
Eric Weik
Bild verkleinern
Eric Weik
Eric Weik mit 70,1 % gewählt

Die FDP stellt nach den gestrigen Stichwahlen in fünf nordrhein-westfälischen Städten und Gemeinden den Bürgermeister. Im rheinisch-bergischen Wermelskirchen setzte sich der auch von drei freien Wählervereinigungen unterstützte liberale Kandidat Eric Weik, der Mitglied der Kölner FDP ist, mit 70,1 Prozent gegen den amtierende CDU-Bürgermeister durch. Auch der zweite FDP-Kandidat in den Stichwahlen, Rüdiger Storch, gewann in Eitorf (Rhein-Sieg-Kreis) die Stichwahl gegen den CDU-Kandidaten und erhielt 62,6 Prozent der Stimmen.

Der 33-jährige Eric Weik, ehemaliger stellvertretender Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen, hatte in der Stadt Wermelskirchen (38.000 Einwohner) bereits im ersten Wahlgang mit 44,2 Prozent den Amtsinhaber Michael Heckmann (CDU), der 32,0 Prozent der Stimmen erhalten hatte, distanziert und konnte den Abstand bei der Stichwahl noch einmal deutlich vergrößern.

In Eitorf (20.000 Einwohner) hatte der 45-jährige Rüdiger Storch nach dem ersten Wahlgang mit 25,1 Prozent noch deutlich hinter dem CDU-Kandidaten Alwin Müller (42,2 Prozent) zurückgelegen. Während Müller in der Stichwahl fast fünf Prozent einbüßte, schaffte es der FDP-Kandidat, sein Ergebnis mehr als zu verdoppeln.

„Ein riesiger Erfolg für die FDP: Drei Bürgermeister im ersten Wahlgang, nun in der Stichwahl zwei weitere durchgebracht – das ist eine tolle Bestätigung für die Arbeit unserer liberalen Kandidaten vor Ort und die gesamte Landespartei. Damit haben wir auch heute wieder unsere Basis weiter verbreitert. Herzlichen Glückwunsch an Eric Weik und Rüdiger Storch. Beide haben einen fantastischen Wahlkampf gemacht“, freute sich der nordrhein-westfälische FDP-Landesvorsitzende Andreas Pinkwart.

Bereits im ersten Wahlgang hatte die NRW-FDP ihre drei bisherigen Bürgermeisterämter erfolgreich verteidigt. Die FDP-Bürgermeister Werner Becker-Blonigen in Wiehl (93,2 Prozent) und Karl August Morisse in Pulheim (65,8 Prozent) wurden von den Wählerinnen und Wählern im Amt bestätigt. Auch der 1999 von der FDP in Everswinkel aufgestellte Ludger Banken (parteilos) wurde als Bürgermeister wiedergewählt (91,9 Prozent).

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I