Köln kann mehr
alle Meldungen »

07.02.2002

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

54-mal "Bürgermeister Alaaf!"

Manfred Wolf (Mitte) mit dem Dreigestirn auf der Bühne
Manfred Wolf (Mitte) mit dem Dreigestirn auf der Bühne
Manfred Wolf (Mitte) mit dem Dreigestirn auf der Bühne
Bild verkleinern
Manfred Wolf (Mitte) mit dem Dreigestirn auf der Bühne
Auch wenn die Session diesmal sehr kurz ist, hat Bürgermeister Manfred Wolf wieder 54 Karnevalstermine wahrgenommen, bei denen er die Stadt repräsentiert. Vom Kongresshotel in den ehrwürdigen Gürzenich, vom Kristallsaal in die legendären Sartorysäle. Jeden Abend „jet“ Neues. Und als Bürgermeister kommt er auch dahin, wo andere nicht hinkommen – z.B. zur Damensitzung der CDU. Es hat schon seine Vorteile, Bürgermeister zu sein.

Klar, es ist manchmal auch anstrengend, am Abend drei Veranstaltungen zu besuchen und bis spät in die Nacht unterwegs zu sein – aber das Wichtigste ist doch, mit Spaß dabei zu sein: „Ich hab´ immer mächtig Spaß an der Freud´“, sagt er immer und ist am nächsten Tag wieder gut gelaunt bei der Sache. „Ganz besonders freue ich mich natürlich jedes Jahr auf die Benefiz-Sitzungen zugunsten einer guten Sache“, betont er.

Hin und wieder gibt es für ihn dann auch eine Ehrung: Er ist Leutnant der Reserve bei den Roten Funken, Altstädtern und der Ehrengarde und Major der Reserve bei den Blauen Funken. Ehrenratsherr lautet seine Bezeichnung beim Reiterkorps 'Jan von Werth', bei der 'Großen Kölner von 1882' und bei 'Unger uns' sowie Ehrensenator bei der KG Alt Köllen von 1883. In seinem Heimatveedel ist Manfred Wolf aktives Senatsmitglied und Säckelmeister der 'Große Dünnwalder Karnevals-Gesellschaft 1927 – Fidele Jonge', die dieses Jahr ihr 75. Jubiläum feiert. Da dürfte Manfred Wolf auch die eine oder andere Ansprache halten.

Ja, und am Aschermittwoch ist dann wieder alles vorbei. Doch Manfred Wolf ist nicht traurig: „Karneval geht vom 11.11. bis Aschermittwoch, ist doch klar. Aber hier in Köln geht er manchmal auch von Aschermittwoch bis zum 11.11. ...“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 15.12.2017 Sterck: Vorschläge der Verwaltung nicht gangbar FDP kritisiert Pläne zur Umgestaltung des Ebertplatzes
Die Stadtverwaltung bleibt bei ihren Plänen, Unterführung unter dem Ebertplatz zuzumauern. Durch meterhohe Trennwände sollen die Zugänge ... mehr
Mi., 13.12.2017 Johannes Vogel zu Jamaika in Köln FDP bringt alleine Gesetz zur Stärkung der Bürgerrechte ein Ulrich Breite, Johannes Vogel und Reinhard Houben (v.l.)
Auf großes Interesse stieß der Bericht von Johannes Vogel über das Jamaika-Aus in Berlin. Über 60 Parteimitglieder kamen sogar an einem ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I