Köln kann mehr
alle Meldungen »

21.09.2004

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Rolli-Rallye des Deutsch-Türkischen Netzwerkes

Bürgermeister Wolf beim Selbsttest an einer KVB-Haltestelle
Bürgermeister Wolf beim Selbsttest an einer KVB-Haltestelle
Bürgermeister Wolf beim Selbsttest an einer KVB-Haltestelle
Bild verkleinern
Bürgermeister Wolf beim Selbsttest an einer KVB-Haltestelle
Bürgermeister Wolf aktiv für behinderte Kinder

In alle Gesellschaften leben Menschen mit und ohne Handicap. Wenn man von Handicaps spricht, denkt man in der Regel an körperliche Behinderungen, die oftmals mit erheblichen Einschränkungen in der Alltagsbewältigung verbunden sind. Daneben gibt es aber auch psychische Handicaps, die uns in unserer Teilhabe am gesellschaftlichen Leben deutlich beschränken können.

Die diesjährige Rolli-Rallye stellte einen weiteren wichtigen Schritt hin zu mehr Akzeptanz und Sensibilisierung dar. Dort konnten Menschen ohne Behinderung, d.h. ohne Gehbehinderung, im wahrsten Sinne des Wortes „er-fahren“, wie gut oder schlecht ein gebaute Umgebung, in diesem Fall ein Parcours, mit einem Rollstuhl zu bewältigen ist. Vor kurzem hatte Manfred Wolf selbst die Gelegenheit, die Unwägbarkeiten Kölns zu „er-fahren“:

„Ich denke, diese Erfahrung, die nicht-gehbehinderte Menschen dabei machen können, wird die Wahrnehmung für Barrieren in unserer gebauten Umgebung, sei es im Straßenraum, sei es in Gebäuden, in einer Weise schärfen, wie es Worte niemals könnten. ÜMIT e.V. hat es sich als Verein zur Aufgabe gemacht, hier „Brücken zu bauen“, Unterstützung zu bieten und zu sensibilisieren.“

Zum Ausklang der sehr gelungenen Veranstaltung dankte Bürgermeister Wolf den Initiatoren ganz herzlich für ihr Engagement und wünschte den Gästen, dass sie etwas aus diesem erfahrungsreichen Nachmittag mit nach Hause nehmen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 15.12.2017 Sterck: Vorschläge der Verwaltung nicht gangbar FDP kritisiert Pläne zur Umgestaltung des Ebertplatzes
Die Stadtverwaltung bleibt bei ihren Plänen, Unterführung unter dem Ebertplatz zuzumauern. Durch meterhohe Trennwände sollen die Zugänge ... mehr
Mi., 13.12.2017 Johannes Vogel zu Jamaika in Köln FDP bringt alleine Gesetz zur Stärkung der Bürgerrechte ein Ulrich Breite, Johannes Vogel und Reinhard Houben (v.l.)
Auf großes Interesse stieß der Bericht von Johannes Vogel über das Jamaika-Aus in Berlin. Über 60 Parteimitglieder kamen sogar an einem ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I