Köln kann mehr
alle Meldungen »

21.08.2004

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

KölnOlympiade: Breite holt Gold für FDP beim Segeln

In Sachen Rennbahnbebauung machten die Grünen eine doppelte 180 Grad-Wende
In Sachen Rennbahnbebauung machten die Grünen eine doppelte 180 Grad-Wende
In Sachen Rennbahnbebauung machten die Grünen eine doppelte 180 Grad-Wende
Bild verkleinern
In Sachen Rennbahnbebauung machten die Grünen eine doppelte 180 Grad-Wende
Breite: Trotz Gegenwind haben wir Kurs gehalten

Trotz kräftiger Breitseiten von Links ist es Ulrich Breite gelungen, bei der KölnOlympiade Gold im Segeln zu erobern. Der Wettbewerb fand parallel zum Segelwettbewerb der Olympischen Spiel in Athen statt. Damit wurde der Kölner Kampf um die Medaillen wieder aufgenommen, der wegen des Todes von FDP-Bundesschatzmeister Günter Rexrodt pausiert hatte.

Keine Sekunde zweifelte der liberale Sicherheitskapitän Breite an der Richtigkeit seines Kurses, beim Thema Sicherheit hart am Wind zu segeln und sich nicht durch die zahlreichen Querwinde beirren zu lassen. Das brachte ihm am Ende nicht nur den Lorbeerzweig des Siegers, sondern auch den Beifall der betroffenen Bürgerinnen und Bürger.

Silber holte erneut der sozialdemokratische Mannschaftsführer Martin Börschel mit seiner grandiosen Taktik, sich im Windschatten der FDP aufzuhalten und deren Forderungen aufzugreifen, obwohl man sie noch kurz zuvor im Rat abgelehnt hatte. So konnte er sich bei der Forderung nach mehr Sicherheitspersonal für die KVB der liberalen Unterstützung sicher sein.

Bronze ging hier an die CDU, vertreten durch Josef Müller. Der Konservative schaffte es gerade so, mit seiner „Fähnchen-im-Wind“-Taktik beim Mobilitätspass oder versuchter Wählertäuschung wie der Vertagung von Grausamkeiten auf nach der Wahl, die entscheidenden Meter vor dem Grünen-Boot mit Barbara Moritz ins Ziel zu gelangen.

Die Grüne Frontfrau schaffte es einmal mehr, sich selbst aus der Bahn zu werfen. Eine riskante doppelte 180 Grad-Wende bei der Rennbahnbebauung brachte sie ab vom Kurs auf Bronze. Immerhin hatte sie erst gegen, dann für und jetzt wieder gegen eine Teilbebauung gesprochen. Damit sorgte sie für Unverständnis bei den eigenen Fans und dem eigenen Team.


Gold: Ulrich Breite (FDP)
Silber: Martin Börschel (SPD)
Bronze: Josef Müller (CDU)
Platz 4: Barbara Moritz (Grüne)


Hier geht es zum Medaillenspiegel und allen Einzelwertungen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I