Köln kann mehr
alle Meldungen »

12.08.2004

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Venloer Straße als Einbahn- und Fahrradstraße?

So wie das Wappen von Ehrenfeld soll auch Ehrenfeld vermehrt werden: blau-gelb
So wie das Wappen von Ehrenfeld soll auch Ehrenfeld vermehrt werden: blau-gelb
So wie das Wappen von Ehrenfeld soll auch Ehrenfeld vermehrt werden: blau-gelb
Bild verkleinern
So wie das Wappen von Ehrenfeld soll auch Ehrenfeld vermehrt werden: blau-gelb
Pöttgen: Grüne Gefahr für Ehrenfeld noch nicht gebannt

Auf Vorschlag der Grünen wurde die Verwaltung von der Bezirksvertretung Ehrenfeld beauftragt, eine Einbahnstraßenregelung für die Venloer Straße zwischen Innerer und Äußerer Kanalstraße zu prüfen. Das Ergebnis dieser Prüfung liegt nun vor und stützt die Argumente der FDP, die als einzige damals gegen die Sperrung votiert hat. Hierzu erklärt die Fraktionsvorsitzende der FDP-Fraktion in der Bezirksvertretung Ehrenfeld Marlis Pöttgen:

„Ich danke der Verwaltung, dass sie meine Argumentation aus der damaligen Sitzung mit ihrer Antwort bestätigt. Die Aussage der Verwaltung ist eindeutig. Der Prüfauftrag der Grünen, eine einseitige Sperrung der Venloer Straße, würde das Leben im Herzen Ehrenfelds zum Erliegen kommen lassen und auf der Subbelrather und Vogelsanger Straße neues Verkehrschaos schaffen.

Doch die Gefahr für die Ehrenfelder Bürgerinnen, Bürger und Geschäftsleute ist noch nicht gebannt. Im Wahlprogramm der Ehrenfelder Grünen steht der Punkt weiter als Ziel für die nächste Wahlperiode. Dies lässt das beschriebene Horrorszenario einer Einbahnstraße Venloer Straße mit zwei Fahrradstreifen als Fahrradstraße weiter befürchten.

Grüne lassen sich halt selbst von guten, begründeten Argumenten von Fachleuten nicht davon abhalten, die Bürgerinnen, Bürger und Geschäftsleute zu bevormunden und zu gängeln.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I