Köln kann mehr
alle Meldungen »

27.07.2004

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Dietzel: Damit Poll, Westhoven und Ensen sicher werden

Björn Dietzel
Björn Dietzel
Björn Dietzel
Bild verkleinern
Björn Dietzel
Wir präsentieren die Kandidatinnen und Kandidaten der FDP
zur KölnWahl am 26. September 2004


Heute:
Björn Dietzel, Ratskandidat für Poll, Westhoven, Ensen (Wahlkreis 7)

Björn Dietzel möchte mehr Sicherheit für seinen Wahlkreis. Zu sehr häufen sich die Probleme und Beschwerden der Bürgerinnen und Bürger rund um die von illegal Eingereisten bewohnten Übergangswohnheime in der Salmstraße, am Poller Damm, am Poller Holzweg und an der Siegburger Straße. Daher möchte Dietzel drei der vier Wohnheime schließen, um den Ortsteil zu entlasten.

Daneben muss die geplante Forensische Klinik in Westhoven nach den neuesten Sicherheitsstandards gebaut werden. Das Land darf hier nicht an der Sicherheit und am Personal sparen. Gegen die zahlreichen Wohnungseinbrüche und Überfälle, insbesondere auf ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger in Poll, Ensen und Westhoven will Dietzel mehr Polizeipräsenz auf der Straße. Die Polizei ist dabei durch die von der Kölner FDP geforderte Kölner Stadtpolizei von nicht originären Aufgaben zu entlasten.

Björn Dietzel setzt sich aber auch für mehr Sauberkeit im Wahlkreis ein. So muss das Straßenbegleitgrün besser gepflegt werden. Das Gleiche gilt für die städtischen Grünanlagen, den Leinpfad und die Poller Wiesen. Die Graffiti-Schandflecke an der Haltestelle Kölner Straße sollen entfernt werden.

Ein auch von Dietzel nicht vernachlässigter Themenbereich für seinen Wahlkreis und Porz ist das Thema Verkehr. So braucht Poll eine Umgehungsstraße, einen Parkplatz an der Raabestraße, Siegburger Straße und auf dem Marktplatz in Ensen, wo freies Parken möglich ist. Die bisher von der DB-Strecke unterbrochene Porzer Ringstraße ist kreuzungsfrei auszubauen und der ÖPNV durch eine Buslinie zwischen Westhoven/Poll und Rodenkirchen/Marienburg attraktiviert werden.


Hier geht es zu dem Portrait und den Kontaktdaten von Björn Dietzel.

Hier geht es zu weiteren Kandidatinnen und Kandidaten, Inhalten und Informationen zur KölnWahl 2004.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I