Köln kann mehr
alle Meldungen »

09.07.2004

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP will Jugendarbeit in Kalk sichern

Marco Mendorf
Marco Mendorf
Marco Mendorf
Bild verkleinern
Marco Mendorf
Anfrage im Jugendhilfeausschuss: Nach Auslaufen des Sanierungsprogramms sollen die Strukturen der Jugendarbeit erhalten bleiben

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln sorgt sich um die Jugendarbeit im Stadtteil Kalk. Nach den massiven Kürzungen im städtischen Doppelhaushalt 2003/2004, durch künftig wegfallende Finanzmittel im Sanierungsprogramm Kalk und durch reduzierte Zuschüsse des Landes NRW (Landesjugendplan) steht die Zukunftssicherung der Jugendarbeit im Stadtteil Kalk in Frage.

Nach Ansicht der FDP benötigt der Stadtteil Kalk mit seinen vielfältigen sozialen Herausforderungen und Spannungen eine Perspektive, wie und in welchem Umfang Kinder- und Jugendarbeit angeboten werden soll. Nach dem Auslaufen des Sanierungsprogramms sollte aus Sicht der FDP eine nachhaltige Entwicklung auch im Bereich sozialer Strukturen geschaffen sein.

Damit auch nach dem Auslaufen verschiedener finanzieller Zuschüsse die Struktur der Jugendarbeit im Stadtteil Kalk gesichert ist, hat die FDP-Fraktion nun dieses Thema auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 13. Juli 2004 gesetzt. In einer Anfrage wird die Verwaltung darum gebeten, die Perspektive für die Jugendarbeit im Stadtteil Kalk aufzuzeigen.

„Ziel eines Sanierungsprogramms müsste es sein, nachhaltige Strukturen zu schaffen. Im Stadtteil Kalk brauchen wir auch in den nächsten Jahren Angebote der Jugendarbeit. Wir müssen in Kalk generell eher mehr als weniger Angebote für Kinder und Jugendliche bereit halten. Die hohe Migranten- und Sozialhilfedichte erlaubt es uns nicht, in diesem sozialen Brennpunkt zu kürzen“, so Marco Mendorf, jugendpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kinder und Jugend.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I