Köln kann mehr
alle Meldungen »

19.08.2004

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Sterck: Wer mehr Community will, muss FDP wählen

Ulrich Breite, Ralph Sterck und Björn Dietzel
Ulrich Breite, Ralph Sterck und Björn Dietzel
Ulrich Breite, Ralph Sterck und Björn Dietzel
Bild verkleinern
Ulrich Breite, Ralph Sterck und Björn Dietzel
Regenbogenliste tritt nicht zur KölnWahl an

Mit riesen Tamtam versuchte die Wählerinitiative Regenbogenliste in den letzten fünf Jahren, als Vertretung der lesbisch-schwulen Community anerkannt zu werden. Nach jahrelangen Streitereien ist es der Regenbogenliste diesmal nicht einmal mehr gelungen, genügend Leute aufzubringen, um bei der KölnWahl am 26. September anzutreten. Hierzu erklärt der Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion Ralph Sterck:

„Lesben und Schwulen in Köln bleibt bei der KölnWahl gar nichts anderes übrig, als die FDP zu wählen. Mit Ulrich Breite, Björn Dietzel und mir stellen wir der Community ein in der und für die Szene engagiertes Team zur Wahl. Ulrich Breite als langjähriger Vorsitzender des SC Janus, Björn Dietzel als Verfasser der Kommunalpolitischen Erklärung des Kölner Lesben- und Schwulentages und ich als offen schwul lebender Fraktionsvorsitzender wollen auch in den kommenden fünf Jahren eine starke Lobby für Lesben und Schwule im Rathaus bilden.

Zwar haben die Grünen mit Andreas Wolter einen engagierten Streiter für die Sache der Community, doch das war es dann auch. Er wird nach der Wahl die wohl brechenden Dämme gegen die Rasenmäher des Kämmerers gegenüber den lesbischen und schwulen Institutionen nicht halten können. Solange wir nicht zu einer neuen Finanzpolitik für Köln kommen und das Vermögen der Stadt für die Bürgerinnen und Bürger aktivieren, geht Köln weiter den Bach runter. Bisher hat hierzu nur die FDP ein Alternativkonzept vorgelegt.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Lesben und Schwule.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I