Köln kann mehr
alle Meldungen »

26.05.2004

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Sterck: Längere Suche statt schwache Besetzung

Ralph Sterck, MdR
Ralph Sterck, MdR
Ralph Sterck, MdR
Bild verkleinern
Ralph Sterck, MdR
FDP kritisiert machtpolitische Überlegung von Schwarz-Grün

„Die Worte höre ich wohl, allein mir fehlt der Glaube“, kommentiert FDP-Fraktionschef Ralph Sterck Stellungnahmen von CDU und Grünen, man wolle aus Sorge um Köln eine schnelle Kulturdezernentenentscheidung. Äußerungen vom grünen Kultursprecher Sörries, die Frage sei allein Angelegenheit der Koalition, ließen die wahre Intention erkennen. „Wenn die Christgrünen das vor der Sommerpause durchziehen, dann ist das machtpolitisch motiviert und von der Angst getrieben, mit der KölnWahl die Mehrheit zu verlieren“, erklärt Sterck.

Jeder Bewerber für diese Position, der sich für Köln entscheide, würde mit Recht danach Fragen, unter welchen politischen und finanziellen Rahmenbedingungen er hier tätig werden solle. Die Antwort könne ihm verlässlich erst nach der Kommunalwahl gegeben werden. „Es sei denn, man sucht einen Ja-Sager aus, der allem zustimmt, was Schwarz-Grün und der OB ihm kulturpolitisch vorsetzen“, gefürchtet Sterck. Wegen dieser Unsicherheit könnten Top-Leute jetzt von einer Bewerbung zurückschrecken.

„Wir brauchen den besten Mann bzw. die beste Frau für diese Aufgabe, um Köln aus der Pleiten-, Pech- und Pannen-Kulturpolitik der vergangenen Monate herauszuführen“, bekräftigt Sterck. Diese Person kann nur eine unabhängige Kommission finden, die einen umfassenden Überblick über das personelle Angebot in der ganzen Republik und wohlmöglich darüber hinaus hat. „Lieber jetzt drei Monate länger suchen, als acht Jahre nur eine schwache Besetzung zu haben“, so Sterck abschließend.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kunst und Kultur.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdB Reinhard Houben zum ERP-Sondervermögen

Aktuelle Highlights

Fr., 05.01.2018 Was ist 2018 geplant bei der FDP? Was werden die großen Herausforderungen in Köln? Ralph Sterck und Lorenz Deutsch
Für den neu gewählten Kreisvorsitzenden Lorenz Deutsch, MdL, und den ... mehr
Fr., 22.12.2017 FDP befürwortet Übernahme der städtischen Kliniken Houben: Uniklinik bietet Gewähr für beste medizinische Versorgung Bettina Houben
Die FDP begrüßt das Angebot der Uniklinik Köln für eine Übernahme der Städtischen Kliniken. Neben der Perspektive, Köln zu einem großen, ... mehr
Do., 21.12.2017 ‚Pulse of Europe‘ erhält Friedrich-Jacobs-Preis 2017 Hoyer: Gute europäische Geschichten erzählen Ralph Sterck und Uwe Bröking (v.l.)
Die Kölner Sektion der pro-europäischen Bürgerinitiative ‚Pulse of Europe‘ ist am Mittwochabend im Haus Unkelbach in Sülz mit dem ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 24.01.2018, 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr
TalkingPott: Was passiert in Berlin?
Volker Görzel, MdR
Mit Volker Görzel Seit der Bundestagswahl haben sehr viele Sondierungsgespräche stattgefunden, doch die von uns gewählten ...mehr

Do., 25.01.2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Rheinisches Silicon Valley? - Andreas Pinkwart an der Uni Köln
Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Für seine Idee eines „Rheinischen Silicon Valley“, das der deutschen Gründer-Hauptstadt Berlin den Rang ablaufen soll, hat der neue ...mehr

So., 28.01.2018, 10:00 Uhr
Politischer Familien-Brunch
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houben, MdB, im Zoo Für den Sonntag, 28. Januar 2018, um 10:00 Uhr haben wir unseren erfolgreichen Politischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr