Köln kann mehr
alle Meldungen »

22.05.2004

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Offene Drogenszene an Kalker Post auflösen

Marco Mendorf
Marco Mendorf
Marco Mendorf
Bild verkleinern
Marco Mendorf
Heute Infostand am Markt in Humboldt-Gremberg
Mendorf: Der Platz ist für die Bürger da!


Der Kalker FDP-Kandidat für den Rat der Stadt Köln, Marco Mendorf, bleibt dabei: „Die offene Drogenszene an der Kalker Post werden wir nicht tolerieren“. Mit Flugblättern wendet er sich seit einigen Wochen an die anwohnende Bevölkerung. Am Samstag, 22. Mai 2004, stellt er sich von 11 bis 15 Uhr der offenen Diskussion an einem Informationsstand am Marktplatz in Humboldt-Gremberg.

Seit Jahren treffen sich täglich Drogenabhängige auf dem Platz an der Kalker Post. Diese offene Drogenszene sauge nach Ansicht von Mendorf buchstäblich ein kriminelles Umfeld an. Dieses Umfeld bewirke eine tatsächliche Bedrohung für die Anwohner und Passanten, insbesondere für Frauen und Kinder. Zu den negativen Auswüchsen der Drogenszene gehöre die verdreckte Taunusstraße und der Kinderspielplatz am Taunusplatz.

Durch seine Flugblatt-Aktion hat Mendorf eine Vielzahl von Gesprä-chen geführt und hilfreiche Anregungen erhalten: „Viele Anwohner fühlen sich auf dem Platz Kalk Post nicht sicher. Das kriminelle Umfeld verursacht Ängste und macht eine normale Nutzung des Platzes unmöglich. Ich meine aber: Die Bürger haben ein Recht auf Sicherheit und Sauberkeit“, so der stellvertretende FDP-Kreisvorsitzende Mendorf.

Polizei und Ordnungsamt dürfen nach Meinung von Mendorf nicht tatenlos das kriminelle Umfeld der Drogenszene tolerieren. Die FDP fordert deshalb ein konsequentes Vorgehen gegen Drogen-Kriminalität. Durch stärkere Präsenz der Polizei, zielgerichtetes Vorgehen gegen Dealer und offenen Drogengebrauch und durch eine Anwerbung hochwertiger Außengastronomie müsse die Drogenszene beseitigt werden

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I