Köln kann mehr
alle Meldungen »

20.05.2004

FDP in der Bezirksvertretung Porz

Meldung

Dietzel: Gefahr für Poll noch nicht gebannt

Björn Dietzel
Björn Dietzel
Björn Dietzel
Bild verkleinern
Björn Dietzel
Verwaltung stellt Poller Bürgerinnen und Bürger Pläne vor

Dienstagabend war es soweit. Die offizielle Bürgeranhörung der Stadtverwaltung zum Bebauungsplan Salmstraße 70-72 fand statt. Schon im Vorfeld hatte es zahlreiche Streitereien zwischen Bürgern, Politik und Verwaltung wegen der Planungen gegeben. Hierzu erklärt der Porzer FDP-Bezirksvertreter Björn Dietzel:

„Es lief bei der Bürgerversammlung, trotz des überaus großen Andrangs, wie erwartet ab. Die Verwaltung präsentierte ihre schon bekannten Pläne und notierte die Anregungen der Bürgerinnen und Bürger. Sie scheint fest gewillt, dort kein Altenwohnheim wie von der Poller Bürgerschaft gefordert auf der westlichen Seite der Salmstraße errichten zu wollen.

Die Anrainergruppe Salmstraße, die seit Jahren für ein Altenwohnheim auf dem Grundstück des bisherigen Übergangswohnheimes kämpft, hat mit der FDP und SPD einen Alternativvorschlag gemacht, wonach auf der westlichen Seite betreutes Seniorenwohnen möglich sein soll und auf der östlichen Seite der Salmstraße die Sozialstation zu den Seniorenwohnungen untergebracht werden könnte.

Doch machen wir uns nichts vor. Das Hauptproblem, die direkte Anmietung der neue errichteten Gebäude durch die städtischen Wohnungsversorgungsbetriebe, bleibt. Und damit auch die Angst, dass in die neuen Wohnungen wieder illegal Eingereiste einziehen werden. Die Gefahr für die Poller Bürgerinnen und Bürger, die in den letzten Jahrzehnten immer wieder von der Verwaltung hinters Licht geführt wurde, besteht weiter. Auf Zusagen der Verwaltung wird in Poll aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre nicht mehr viel gegeben.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdB Reinhard Houben zum ERP-Sondervermögen

Aktuelle Highlights

Fr., 05.01.2018 Was ist 2018 geplant bei der FDP? Was werden die großen Herausforderungen in Köln? Ralph Sterck und Lorenz Deutsch
Für den neu gewählten Kreisvorsitzenden Lorenz Deutsch, MdL, und den ... mehr
Fr., 22.12.2017 FDP befürwortet Übernahme der städtischen Kliniken Houben: Uniklinik bietet Gewähr für beste medizinische Versorgung Bettina Houben
Die FDP begrüßt das Angebot der Uniklinik Köln für eine Übernahme der Städtischen Kliniken. Neben der Perspektive, Köln zu einem großen, ... mehr
Do., 21.12.2017 ‚Pulse of Europe‘ erhält Friedrich-Jacobs-Preis 2017 Hoyer: Gute europäische Geschichten erzählen Ralph Sterck und Uwe Bröking (v.l.)
Die Kölner Sektion der pro-europäischen Bürgerinitiative ‚Pulse of Europe‘ ist am Mittwochabend im Haus Unkelbach in Sülz mit dem ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 24.01.2018, 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr
TalkingPott: Was passiert in Berlin?
Volker Görzel, MdR
Mit Volker Görzel Seit der Bundestagswahl haben sehr viele Sondierungsgespräche stattgefunden, doch die von uns gewählten ...mehr

Do., 25.01.2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Rheinisches Silicon Valley? - Andreas Pinkwart an der Uni Köln
Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Für seine Idee eines „Rheinischen Silicon Valley“, das der deutschen Gründer-Hauptstadt Berlin den Rang ablaufen soll, hat der neue ...mehr

So., 28.01.2018, 10:00 Uhr
Politischer Familien-Brunch
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houben, MdB, im Zoo Für den Sonntag, 28. Januar 2018, um 10:00 Uhr haben wir unseren erfolgreichen Politischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr