Köln kann mehr
alle Meldungen »

24.05.2004

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Ehemalige Zwangsarbeiter zu Besuch in Köln

Bürgermeister Manfred Wolf
Bürgermeister Manfred Wolf
Bürgermeister Manfred Wolf
Bild verkleinern
Bürgermeister Manfred Wolf
Bürgermeister Wolf empfängt Gäste im Rathaus

Auf Einladung von der Stadt Köln kommen 24 ehemalige Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter aus Polen vom 16. bis 24. Mai 2004 nach Köln. Mit der Einladung will die Stadt ein Zeichen dafür setzen, dass sie sich der Verantwortung für ihre Vergangenheit bewusst ist. Die Menschen waren während des Zweiten Weltkrieges aus ihrer Heimat nach Köln verschleppt worden. Hier zwangen die damaligen Machthaber sie zur Arbeit zum Beispiel bei der Reichsbahn, in Rüstungsbetrieben oder zur Enttrümmerung der Stadt. Einige von ihnen saßen als KZ-Häftlinge im Deutzer Messelager.

Die Gäste besichtigen ihre ehemaligen Arbeits- und Haftstätten und berichten von den schrecklichen Erlebnissen in der Stadt, in die sie nach 59 Jahren zurückkehren. Das NS-Dokumentationszentrum will - wie bei den vorangegangenen Besuchen – durch Interviews mit den früheren Zwangsarbeitern die Gelegenheit nutzen, deren Geschichte in der Kölner NS-Zeit weiter zu erforschen und aufzuarbeiten.

Der Besuch der Gruppe aus Polen ist der 18. dieser Art in Köln, im September kommen weitere ehemalige Zwangsarbeiter in unsere Stadt. Das NS-Dokumentationszentrum organisiert in Zusammenarbeit mit der Projektgruppe Messelager im Verein EL-DE-Haus das Programm für die Gäste und stellt es auf der Pressekonferenz vor. Bürgermeister Manfred Wolf ist es, wie auch schon in den vergangenen Jahren, ein besonderes Anliegen, die Gäste zu empfangen.

Er hat gemeinsam mit ihnen am gestrigen Sonntag einen Kranz niedergelegt und sie am selben Abend im Kolpinghaus verabschiedet. Der Bürgermeister sprach sich gegenüber den Gästen dafür aus, das Besuchsprogramm für ehemalige Zwangsarbeiter auch über 2005 hinaus fortzuführen. Hierfür wolle er sich im Rat der Stadt vehement einsetzen, so Wolf.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 21.02.2018, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Tech Start-Ups, Entrepreneurship and New Technologies
What makes startups more successful than others? Startup and innovations mentor Gideon Marks from California talks about topics that ...mehr

Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr