Köln kann mehr
alle Meldungen »

10.05.2004

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Traumhaft: Ball in Blau-Gelb begeisterte

Andreas Pinkwart, Yvonne Gebauer und Ralph Sterck in bester Balllaune
Bild vergrößern
Andreas Pinkwart, Yvonne Gebauer und Ralph Sterck in bester Balllaune
Andreas Pinkwart, Yvonne Gebauer und Ralph Sterck in bester Balllaune
Bild verkleinern
Andreas Pinkwart, Yvonne Gebauer und Ralph Sterck in bester Balllaune
Super Stimmung am Samstag im Theater am Tanzbrunnen

Die Dekoration hielt, was der Name versprach: Das Theater am Tanzbrunnen war am Samstagabend zum „Ball in Blau-Gelb“ ganz in blaues und gelbes Licht getaucht und bildete den idealen Rahmen für eine ausgelassene Ballnacht. Unter den Gästen konnten der Kölner FDP-Chef Reinhard Houben und die Ball-Gastgeberin Yvonne Gebauer den NRW-Landeschef der FDP Andreas Pinkwart, den stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Bundestagsfraktion Werner Hoyer und die Düsseldorfer Bundestagsabgeordnete Gisela Piltz begrüßen. Mit Landtagsvizepräsident Jan Söffing, der stellvertretenden Landesvorsitzenden Angela Freimuth und den Abgeordneten Felix Becker, Karl Peter Brendel, Stefan Grüll, Christian Lindner und Gerhard Papke war ein große liberale Abordnung aus dem Landtag gekommen. Und mit dabei war auch „der künftige Europaabgeordnete“, wie Houben ihn begrüßte, Alexander Graf Lambsdorff.

Nachdem man sich am Büffet u.a. mit Antipasti und Lachs auf Blattspinat gestärkt hatte, machte das „Kommando Rothenberger“ mit dem kabarettistischen Ausruf „Rettet die Operette“ den Saal zu einer Solidaritätskundgebung für dieses „verkannte Genres“. Besonders freute sich der Tisch, an dem die meisten Gäste aus dem Ortsverband Ehrenfeld stammten, als das Lied „Das ist die Berliner Luft“ in „Das ist die Ehrenfelder Luft“ umgetextet wurde. Anschließend öffneten sie die Türen des Theaters zum Tanzbrunnen, wo um 22.00 Uhr das große Höhenfeuerwerk zur Eröffnung der Tanzbrunnensaison auch die Ballgäste durch die optimal auf die Pyrotechnik abgestimmte Musik begeisterte. Ohne große „Aufforderung zum Tanz“ zog die Musik der Band „Bossanovas“ die Gäste danach auf die Tanzfläche. Die vier Musiker hielt das tanzfreudige Publikum mit einer nie gesehenen Vielfalt an Popmusik in Bewegung. Nur FDP-Landeschef Andreas Pinkwart outete sich gegenüber der Redakteurin der Kölnischen Rundschau als „Tanzmuffel“. Für die Pressevertreterin wollte er aber eine Ausnahme machen: „Ich sehe schon die Schlagzeile vor mir: Landesvorsitzender der FDP brachte Journalistin zu Fall“, witzelte er.

Ein weiterer Höhepunkt war die Tombola gegen Mitternacht. Hier konnten insbesondere prominente Liberale ihr Glück machen: Andreas Pinkwart gewann ebenso wie Karl Peter Brendel einen Essengutschein für das Restaurant „Zur Alte Schule“ in Brück. Dessen Gastwirtin Gudrun Halm wurde für die Spende dieses Preises mit dem Gewinn eines Bildes der Künstlerin Hella Behrendt belohnt. FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite und Christiane Grond, die schon die Karte für den Ball auf dem Politischen Aschermittwoch des Ortsverbandes Mitte gewonnen hatte, gewannen je eine vom Weinhaus Giminez gestiftete Kiste Wein und FDP-Fraktionschef Ralph Sterck sahnte ein Küchenset aus dem Hause Galeria Kaufhof ab. Um 1.00 Uhr machte die Band einen ersten zaghaften Versuch, die Veranstaltung zu beenden, doch die „Zugabe“-rufende Ballgesellschaft holte eine Verlängerung bis kurz nach 2.00 Uhr raus. Anschließend amüsierte sich der „harte Kern“ noch bis 3.30 Uhr an der Bar. Alle waren sich einig: Spätestens in zwei Jahren muss der nächste Ball in Blau-Gelb folgen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 15.12.2017 Sterck: Vorschläge der Verwaltung nicht gangbar FDP kritisiert Pläne zur Umgestaltung des Ebertplatzes
Die Stadtverwaltung bleibt bei ihren Plänen, Unterführung unter dem Ebertplatz zuzumauern. Durch meterhohe Trennwände sollen die Zugänge ... mehr
Mi., 13.12.2017 Johannes Vogel zu Jamaika in Köln FDP bringt alleine Gesetz zur Stärkung der Bürgerrechte ein Ulrich Breite, Johannes Vogel und Reinhard Houben (v.l.)
Auf großes Interesse stieß der Bericht von Johannes Vogel über das Jamaika-Aus in Berlin. Über 60 Parteimitglieder kamen sogar an einem ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I