Köln kann mehr
alle Meldungen »

26.04.2004

Junge Liberale Köln

Meldung

JuLis schlagen Altstadt für „Saure Zitrone“ vor

Bild verkleinern
Aktion vor Ort

Alljährlich prämiert der Kölner Verkehrverein mit der Verleihung der „Sauren Zitrone“ städtebauliche Schandflecken. Dazu ruft er alle Kölner auf, ihre Vorschläge zur Abstimmung einzureichen. Auch die Jungen Liberalen Köln (JuLis) und ihre Mitglieder beteiligten sich daran und schlugen eine Prämierung der Altstadt vor.

Am gestrigen Sonntag haben die JuLis vormittags in der Kölner Altstadt saure Zitronen verteilt und das Gespräch mit dem Bürger gesuchen, um ihren Vorschlag der Öffentlichkeit bekannt zu machen.

„Die Altstadt ist schmutzig, unaufgeräumt und beliebig geworden“, bemängelt der JuLi-Kreisvorsitzende Jan Krawitz. Kleine Geschäfte mussten zu Gunsten von Kiosken schließen, Wohnraum wurde durch Büros ersetzt. Für Kölner Bürgerinnen und Bürger hat die Altstadt nur noch wenig Reizvolles. Auch nach Überzeugung der JuLis hat die lieblos wieder aufgebaute Altstadt bis heute nicht ihr ursprüngliches Flair erreichen können. „Als Kölner hält man sich eigentlich nur zu Karneval oder zum CSD in der Altstadt auf, da die Verweilqualität und ihre Attraktivität täglich abnimmt“, so Krawitz weiter.

Um das zu ändern, fordern die JuLis eine belebte Altstadt mit Events, Gastronomie, Einzelhandel und Kultur – einem ansprechenden Angebot für Touristen wie auch für Einheimische. „Wir brauchen eine lebenswerte Altstadt, in der sich auch wieder Familien mit Kindern wohl fühlen können, in der man leben und einkaufen kann“, fordert Krawitz. „Daher sollten wir Kölner dafür Sorge tragen, dass die Altstadt nicht ein bloßer Touristenmagnet ist, sondern auch für Einheimische als lebendiges Innenstadtviertel und „Zentrum kölscher Befindlichkeit“ interessanter wird, denn natürlich ist die Altstadt eine unverzichtbare Oase des Lebens und Vergnügens in der Großstadt Köln.“

Deswegen plädieren die Kölner JuLis dafür, die „Saure Zitrone“ der Kölner Altstadt zu verleihen, um damit ein Zeichen zu setzen und die Öffentlichkeit auf die vorhandenen Missstände aufmerksam zu machen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I