Köln kann mehr
alle Meldungen »

05.04.2004

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Tanzverbot: Relikt obrigkeitsstaatlicher Herrschaft!

Ulrich Breite
Bild vergrößern
Ulrich Breite
Ulrich Breite
Bild verkleinern
Ulrich Breite
FDP kritisiert Auflagen für Karwoche

Alle Jahre wieder weist die Kölner Stadtverwaltung mit einer Presseerklärung auf die besonderen Regelungen des Sonn- und Feiertagsschutzgesetzes für die Karwoche hin. Danach sind alle öffentlichen Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, einschließlich Tanz, verboten. Dazu erklärt "traditionell" der FDP-Fraktionsgeschäftsführer, Ulrich Breite:

"Ab Gründonnerstag befindet sich Köln wieder im Lummerland. Das Feiertagsgesetz NW sieht vor, dass ab 18 Uhr jegliche Tanz- und andere öffentliche Veranstaltungen verboten sind. Dazu zählen Sportveranstaltungen, Kabarett, Theateraufführungen und auch der Zirkus bleibt geschlossen.

Religiöse Gefühle und Bräuche sind zu achten. Dass dafür aber ganz Köln in Haftung genommen werden muss, geht eindeutig zu weit. Obrigkeitsstaatliche Eingriffe sind antiquiert. Öffnen dürfen Museen und Zoos, andere Formen der Unterhaltung müssen die Türen aber schließen. Als ob sich der Besuch des Zoos und Amüsement grundsätzlich ausschließen würden. Das ist Unsinn.

Wir Liberale betonen immer wieder den Mut zur Veränderung. Der Sommer naht, hier könnte NRW ruhig mal einen alten, staubigen und längst nicht mehr zeitgemäßen Mantel in den Schrank hängen.

Außerdem ist die Frage erlaubt, ob die verbotenen Veranstaltungen als weniger wertvoll einzustufen sind, als das deutsche Fernsehprogramm an diesen "stillen Tagen". Was bleibt ist allein der Trost auf einen Besuch im Zoo."


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Deregulierung, Entbürokratisierung und Liberalisierung.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I