Köln kann mehr
alle Meldungen »

26.03.2004

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP kritisiert fehlendes Bildungsangebot

Marco Mendorf
Marco Mendorf
Marco Mendorf
Bild verkleinern
Marco Mendorf
Mendorf: Land und Stadt sollten sich bei Ganztagsgrundschule schämen!

Nach einem Ortstermin an einer von fünf bereits bestehenden offenen Ganztagsgrundschulen (OGGS) zeigt sich die FDP-Fraktion verärgert über die Zustände an der Projektschule. Die FDP kritisiert seit Jahren den fehlenden Anspruch, die OGGS zu einer wirklichen Bildungsinstitution zu machen. Tatsächlich entwickle sich die OGGS zu nichts weiterem als zu einer schlechten Nachmittagsbetreuung, die zufällig in einer Schule stattfindet. Hierzu erklärt Marco Mendorf, jugendpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion:

„Die Landesregierung und die Stadt Köln sollten sich schämen. Eltern und Kindern wird eine Ganztagsschule versprochen. Tatsächlich findet in den Schulen nur eine schlechte Nachmittagsbetreuung statt – ohne Bildungsangebote, ohne Unterreicht, ohne ausgebildetes Erziehungs- und Lehrpersonal.

Fachleute und Praktiker sind sich einig: Die OGGS ist im Vergleich zum Hort ein qualitativer Absturz. Den Ganztagsschulen wird noch nicht einmal eine Pädagogenstelle zur Verfügung gestellt. Eine Pädagogenstelle wäre aber das Minimum, wenn man eine gewisse Qualität der nebenberuflichen Betreuungskräfte sichern will. Notwendig wäre ebenso ein Fortbildungsprogramm für die Betreuungskräfte in den Schulen. Die Stadt Köln sollte die Initiative für ein Fortbildungsprogramm ergreifen.

Bei unserem Ortstermin an einer OGGS wurden weitere Mängel deutlich: Die Schulen werden mit dem Ganztagsprojekt alleine gelassen und überfordert. Innerhalb von wenigen Tagen mussten die Schulen ihre Investitionsanforderungen (für Räume, Küchenausstattung, usw.) an die Stadtverwaltung weiterleiten. Nach fast einem Jahr ist aber bis heute kein einziger Euro Investitionszuschuss an die Schulen geflossen.

Unsere Kritik bezieht sich nicht auf diejenigen Schulen, Eltern, Lehrer und Bereuungskräfte, die sich in einer OGGS engagieren. Ganz im Gegenteil: Wir sind allen Beteiligten an den Schulen dankbar, dass sie innerhalb der schlechten Rahmenbedingungen bereit sind, sich für die Schülerinnen und Schüler einzusetzen. Die Kritik bezieht sich auf das Konzept der OGGS: Wenn die Landesregierung nicht bereit ist, die Ganztagsgrundschule durch mehr Personal stärker zur Bildungsinstitution auszubauen, dann muss die Stadt Köln grundsätzlich darüber nachdenken, ob sie sich weiterhin an dem Konzept beteiligt oder aussteigt.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Bildungspolitik.

Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kinder- und Jugendpolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Di., 17.10.2017, 19:00 bis 20:30 Uhr
Das Gesicht der Stadt verändert sich
Ralph Sterck, MdR
Aktuelle Pläne und Projekte aus Sicht des Stadtententwicklungsausschusses Ralph Sterck ist seit 1999 für die FDP Mitglied des ...mehr

Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I