Köln kann mehr
alle Meldungen »

24.03.2004

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Wolf: Lebensfreude, Vielfalt und Toleranz

Manfred Wolf wurde in diesem Jahr als
Manfred Wolf wurde in diesem Jahr als "Hetero des Jahres" für den Goldenen Rik nominiert
Manfred Wolf wurde in diesem Jahr als
Bild verkleinern
Manfred Wolf wurde in diesem Jahr als "Hetero des Jahres" für den Goldenen Rik nominiert
Bürgermeister eröffnete LSVD Verbandstag

Selbstverständlich war es Bürgermeister Manfred Wolf eine Herzensangelegenheit, dass er die alljährliche LSVD-Tagung im Bürgerzentrum Deutz im Namen des Oberbürgermeisters eröffnete. Dorthin war er vom LSVD geladen worden, der, einer langjährigen Tradition folgend, seinen Verbandstag in Köln beging.

In seinem Grußwort betonte Wolf, dass „unsere schöne Domstadt bei Lesben und Schwulen wegen ihres hohen Toleranzgrads besonders beliebt ist“. Seit Anfang des letzten Jahrhunderts biete Köln einer großen lesbisch-schwulen Community ein Zuhause, so Wolf. Für schätzungsweise 100.000 Lesben und Schwule sei Köln Wahlheimat. Das Bermuda-Dreieck, die Kettengasse, das Gloria, zahlreiche Vereine, kulturelle Angebote und Gaststätten begründeten das positive Image Kölns als exponierte Schwulen- und Lesbenstadt.

Nach einer Umfrage des Amtes für Stadtentwicklung und Statistik sei es so, dass rund 126.000 auswärtige Besucherinnen und Besucher 2002 allein wegen des CSD nach Köln kamen, wies Wolf auch auf den Tourismuswert der Community hin. KölnTourismus werbe weltweit gezielt um das wichtige Marktpotential der lesbischen Touristinnen und schwulen Touristen. Gemeinsam mit der Community präsentiere sich Köln jedes Jahr auf internationalen touristischen Fachmessen wie der Internationalen Tourismus Börse in Berlin, dem World Travel Market in London, dem Gay Travel Pow Wow in Berlin, Hamburg, Köln und München, als attraktives touristisches Lesben- und Schwulenzentrum.

Und auch auf dem Gebiet der eingetragenen Lebenspartnerschaften sei Köln führend. Seit dem 1. August 2001 bis Ende 2003 ließen 621 Paare ihre Lebenspartnerschaften in Köln registrieren. „Wenn zwei Menschen in guten wie in schlechten Zeiten zusammenstehen und füreinander Verantwortung übernehmen, wollen wir das honorieren und unseren Beitrag zur Gleichstellungspolitik leisten“, betonte Wolf abschließend.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Lesben und Schwule.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Di., 17.10.2017, 19:00 bis 20:30 Uhr
Das Gesicht der Stadt verändert sich
Ralph Sterck, MdR
Aktuelle Pläne und Projekte aus Sicht des Stadtententwicklungsausschusses Ralph Sterck ist seit 1999 für die FDP Mitglied des ...mehr

Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I