Köln kann mehr
alle Meldungen »

08.03.2004

FDP-Ortsverband Porz

Meldung

Porzer FDP nominiert Kandidaten

Dominik Schmidt
Dominik Schmidt
Dominik Schmidt
Bild verkleinern
Dominik Schmidt
Dietzel und Schmidt führen Liberale in Wahlkampf

Auf ihrem Ortsparteitag nominierte die Porzer FDP die Direktkandidaten für den Stadtrat und die Kandidaten für die Bezirksvertretung Porz. Die Bezirksliste führen der bisherige Bezirksvertreter Björn Dietzel und der Ortsvorsitzende Dominik Schmidt an. Auf den Plätzen drei und vier der 19 Kandidaten umfassenden Liste folgen die 20-jährige Sylvia Laufenberg und der ehemalige Bezirksvertreter Wolf-Gunther Lemke.
In den Wahlkreisen kandidieren für die FDP:

07 - Poll, Ensen-Westhoven: Björn Dietzel, 28, Student
08 - Gremberghoven, Eil, Porz 1: Dominik Schmidt, 24, Unternehmer
09 - Urbach, Grengel, Elsdorf: Daniela Rechberger, 25, Studentin
10 - Wahn, Wahnheide, Libur, Lind: Kersten Yilmaz, 32, BGS-Beamter
11 – Zündorf, Langel, Porz 2: Wolf-Gunther Lemke, 64, Lehrer i.R.

„Wir in Porz werden zu einem liberalen Wahlerfolg in Köln beitragen und in der nächsten Legislaturperiode als Fraktion in die Bezirksvertretung einzuziehen“, erklärte Schmidt auf dem Ortsparteitag, der sich außerdem mit dem Thema Sicherheit in Porz beschäftigte.

„Porz ist nicht so sicher wie es sein sollte. Für uns Liberale ist Sicherheit ein Bürgerrecht, das es zu verteidigen gilt. Die FDP möchte, dass sich Porzer Bürgerinnen und Bürger wieder frei und sicher auf den Straßen im Stadtbezirk bewegen können“, so Dietzel in seiner Rede zum Thema Sicherheit.

Des weiteren beschlossen die Porzer Liberalen einen Antrag, der eine private Vorfinanzierung der Verlängerung der Linie 7 vorsieht. „Rot und Schwarz haben seit Jahren dieses Projekt auf die lange Bank geschoben. Doch wir wollen uns nicht durch die Kassensituation von Stadt und Land in der Entwicklung der Infrastruktur behindern lassen, sondern auch private Alternativen in Betracht ziehen“, beteuerte Schmidt. Durch Public-Privat-Partnership sei ein rascher Ausbau der Linie 7 auch bei knapper Kassenlage möglich.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kommunalwahl 2004.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I