Köln kann mehr
alle Meldungen »

07.03.2004

FDP-Ortsverband JLWW

Meldung

Hoyer, Pohl und Knauf erfolgreiches Dreierteam

Horst-Jürgen Knauf
Horst-Jürgen Knauf
Horst-Jürgen Knauf
Bild verkleinern
Horst-Jürgen Knauf
FDP-Kandidatenteam für Kölner Westen zur Kommunalwahl gewählt

Die Ortsverbände der FDP im Kölner Westen haben auf ihren Parteitagen ihre Kommunalwahlkandidaten für die Kreiswahlversammlung der Kölner FDP am 13.03.2004 nominiert: Für den Wahlkreis 20 (Müngersdorf, Junkerdorf, Weiden I) wird Katja Hoyer aus Müngersdorf antreten. Im Wahlkreis 21 (Weiden II, Lövenich und Widdersdorf) kandidiert erneut Mark Stephen Pohl aus Lövenich.

Als Spitzenkandidat für die Liste der Bezirksvertretung Lindenthal nominierten die Ortsverbände der FDP im Kölner Westen den bisherigen stellvertretenden Bezirksvorsteher Horst-Jürgen Knauf erneut. In seiner Vorstellungsrede auf den Parteitagen wies Knauf auf die vielen Erfolge seiner Arbeit in der laufenden Wahlperiode hin und kritisierte das fehlende Verantwortungsbewusstsein der Stadtteilpolitiker, die den Parteien der schwarz-grünen Ratskoalition angehören.

„CDU und Grüne reden mit gespaltener Zunge! Im Rat der Stadt Köln wird ein Kahlschlag nach dem anderen beschlossen und hier im Bezirk spielen sich genau die gleichen Parteien als die Rächer für diese Politik auf. Damit wird den Bürgerinnen und Bürgern in dieser Stadt eine Politik vorgegaukelt, die überhaupt nicht nachzuvollziehen ist“, stellte Knauf die Situation klar.

Als Schwerpunkte seiner Politik bis 2009 nannte er die kritische Begleitung der Bautätigkeiten in den Stadtteilen, die damit verbundenen Umweltbelange sowie den mangelhaften Fortschritt der Infrastruktur und die fehlenden Kapazitäten in der Verkehrsplanung. Einen besonderen Kernpunkt sieht Knauf in der Entwicklung der Kinder- und Jugendarbeit in unserer Stadt: „Wer hier glaubt sparen zu müssen, spart am falschen Ende und stellt heute die Weichen für eine Zukunft, die niemand will“, so Knauf.

Mit Katja Hoyer auf Platz 2 der Bezirksliste kandidiert eine seit vielen Jahren in der Kölner Kommunalpolitik aktive Liberale. Sie rechnet sich gute Chancen auf einen Einzug in die Bezirksvertretung aus. „Ziel ist der Wiedereinzug mit zwei Vertretern in die Bezirksvertretung Lindenthal. Ich bin da zuversichtlich, denn die Bürgerinnen und Bürger unterstützen unsere erfolgreiche Politik in ihrem Interesse und wissen, dass wir mit ihnen zusammen fair an umsetzbaren Lösungen arbeiten, statt Luftschlösser zu bauen!“, begründete Katja Hoyer ihren Optimismus kämpferisch in ihrer Vorstellungsrede.

Nach vielen Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern vor Ort erstellen die Liberalen gerade ihre Kommunalwahlleitlinien. „Mit zunehmender Amtszeit der schwarz-grünen Koalition des finanziellen Kahlschlags wachsen leider auch die Herausforderungen vor Ort um möglicherweise das Schlimmste zu verhindern. Leider stehen dafür die Chancen schlecht, solange diese Koalition nicht abgelöst wird. Aber dafür lohnt es sich zu kämpfen“, gab Ratskandidat Mark Stephen Pohl, der auch für einen aussichtreichen Platz auf der Ratsliste kandidieren will, das Ziel der Liberalen vor.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kommunalwahl 2004.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I