Köln kann mehr
alle Meldungen »

22.02.2004

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Das Wichtigste ist der Spaß an der Freud

Im Karneval zu Hause: Bürgermeister Manfred Wolf (2.v.r.)
Im Karneval zu Hause: Bürgermeister Manfred Wolf (2.v.r.)
Im Karneval zu Hause: Bürgermeister Manfred Wolf (2.v.r.)
Bild verkleinern
Im Karneval zu Hause: Bürgermeister Manfred Wolf (2.v.r.)
Bürgermeister Wolf tourt in Sachen Karneval

Noch ist der Höhepunkt der diesjährigen Session noch nicht erreicht, aber Bürgermeister Manfred Wolf hat bereits jetzt wieder unzählige Karnevalstermine wahrgenommen, bei denen er die Stadt repräsentierte. Vom Kongresshotel in den ehrwürdigen Gürzenich, vom Kristallsaal in die legendären Sartorysäle. Jeden Abend „jet“ Neues. Und als Bürgermeister kommt er auch dahin, wo andere nicht hinkommen – z.B. vor zwei Jahren zur Damensitzung der CDU. Es hat schon seine Vorteile, Bürgermeister zu sein.

Klar, es ist manchmal auch anstrengend, am Abend drei Veranstaltungen zu besuchen und bis spät in die Nacht unterwegs zu sein – aber das Wichtigste ist doch, mit Spaß dabei zu sein: „Ich hab´ immer mächtig Spaß an der Freud´“, sagt er immer und ist am nächsten Tag wieder gut gelaunt dabei. „Ganz besonders freue ich mich natürlich jedes Jahr auf die Benefiz-Sitzungen zugunsten einer guten Sache“, betont er. In diesem Jahr wurde er z.B. von den Kleinen Erdmännchen gebeten, eine Spende über 1500 € für einen guten Zweck weiter zu vermitteln. Aber jede Karnevalssitzung und jeder Verein bieten für den Bürgermeister auch wieder Neues und Humorvolles, so dass seine Tour in Sachen Karneval nie langweilig wird.

Hin und wieder gibt es für ihn dann auch eine Ehrung: Er ist Leutnant der Reserve bei den Roten Funken, Altstädtern und der Ehrengarde und Major der Reserve bei den Blauen Funken. Ehrenratsherr lautet seine Bezeichnung beim Reiterkorps 'Jan von Werth', bei der 'Großen Kölner von 1882' und bei 'Unger uns' sowie Ehrensenator bei der KG Alt Köllen von 1883. In seinem Heimatveedel ist Manfred Wolf aktives Senatsmitglied und Säckelmeister der 'Große Dünnwalder Karnevals-Gesellschaft 1927 – Fidele Jonge', die dieses Jahr ihr 77. Jubiläum feiert. Da dürfte Manfred Wolf auch die eine oder andere Ansprache halten.

Ja, und am Aschermittwoch ist dann wieder alles vorbei. Doch Manfred Wolf ist nicht traurig: „Karneval geht vom 11.11. bis Aschermittwoch, ist doch klar. Aber hier in Köln geht er manchmal auch von Aschermittwoch bis zum 11.11. ...“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I