Köln kann mehr
alle Meldungen »

26.01.2004

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Von Düsseldorf lernen heißt sparen lernen

Ulrich Breite
Bild vergrößern
Ulrich Breite
Ulrich Breite
Bild verkleinern
Ulrich Breite
OB Erwin schreibt FDP-Positionen ins Kölner CDU-Stammbuch

Auf dem Neujahrsempfang der CDU in Lindenthal forderte der Düsseldorfer Oberbürgermeister Joachim Erwin ein Umdenken in den Köpfen der Kölner CDU und der städtischen Verwaltung. Neben der Forderung nach Zusammenlegung der EDV-Verarbeitung und Reduzierung der Verwaltung äußerte Erwin in seiner Rede auch Unverständnis über den gescheiterten GAG-Verkauf. Dazu erklärt Ulrich Breite, Fraktionsgeschäftsführer der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln:

„Es mag für einen Kölner unangenehm sein, aber in diesem Fall sollten wir tatsächlich mal auf einen Düsseldorfer hören. Insbesondere dann, wenn der Düsseldorfer Oberbürgermeister reine FDP-Forderungen bei seiner eigenen Partei, der CDU, in Köln einfordert. OB Erwin hat in Düsseldorf bewiesen, dass unsere Forderungen zur Privatisierung sinnvoll umsetzbar sind. Düsseldorf braucht kein Haushaltssicherungskonzept, in Düsseldorf werden keine Jugendeinrichtungen geschlossen. Wir Kölner Liberale freuen uns über diese prominente Unterstützung, denn unser Ziel ist es, Köln nach der Kommunalwahl zur ersten schuldenfreien Großstadt der Republik zu machen. Das ist ein ehrgeiziges aber nicht unmögliches Ziel, denn Köln ist ein vermögende Stadt.

Die Stadt ist mit ihrer Wohnungsbaugesellschaft Kölns größter Wohnungseigentümer, die Stadt besitzt den fünftgrößten Energieversorger in Deutschland und ist gleichzeitig Eigentümer der größten deutschen regionalen Telekommunikationsgesellschaft. Dennoch ging Köln ins Haushaltssicherungskonzept und lässt lieber Jungendeinrichtungen schließen. Stattdessen brauchen wir die Erlöse aus Privatisierungen um Schulden abzubauen und damit Tilgungs- und Zinszahlungen einzusparen. Im Jahr 2003 gibt die Stadt 227,5 Mio. Euro für Zins- und Tilgungszahlungen aus. Mit einem Schlag wäre die Stadt wieder langfristig handlungsfähig. Warum ist die Kölner Politik im Gegensatz zu Düsseldorf nur so vernagelt?“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Privatisierung.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I