Köln kann mehr
alle Meldungen »

16.01.2004

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln und Kreisverband

Meldung

Pat Cox wirbt für ein starkes Europa

Pat Cox, MdEP
Pat Cox, MdEP
Pat Cox, MdEP
Bild verkleinern
Pat Cox, MdEP
Parlamentspräsident fordert eine Liberale Stimme aus Deutschland im Europäischen Parlament
Über 300 Liberale auf Dreikönigstreffen im Spanischen Bau


Über 300 Liberale, ihre Freunde und Gäste trafen sich gestern auf dem traditionellen Dreikönigstreffen von FDP-Ratsfraktion und Kreisverband im neu sanierten Innenhof des Spanischen Baus des Kölner Rathauses. Mit Spannung wurde die Rede des Präsidenten des Europäischen Parlamentes, dem liberalen Iren Pat Cox, erwartet. Es war seine erste Rede in Deutschland nach seiner Nominierung zum Karlspreis der Stadt Aachen, den er in diesem Frühjahr überreicht bekommen wird.

Pat Cox forderte die Liberalen dazu auf, für das eine Europa zu kämpfen. Rückschläge wie der Konflikt zum Irak-Krieg und das Scheitern der Konvents-Verfassung müssten schnell überwunden werden. Immerhin sei mit der Europäischen Union eine Stabilität und Friedenspolitik in Europa möglich gewesen, wie sie Europa noch nie erlebt habe. Das neue Europa sei ein Europa der Versöhnung und müsse diese Rolle auch als gleichwertiger Partner in der internationalen Politik wahrnehmen.

Vor dieser bewegenden und mit großem Applaus aufgenommenen Rede von Cox begrüßte FDP-Fraktionschef Ralph Sterck die Anwesenden im Spanischen Bau. Er konnte sich über großen Zuspruch aus der Mitgliedschaft der Kölner FDP freuen und wertete dies als Zeichen großer Unterstützung für die kommenden Wahlen zum Europäischen Parlament am 13. Juni und zur Kommunalwahl am 26. September 2004. Sterck freute sich zudem über viele Gäste und FDP-Prominenz von der Landes- und Bundesebene.

Mit wenigen Worten skizzierte Sterck, welchen Herausforderungen sich die FDP in Köln stellen will: „Wir stellen uns den konkreten Problemen der Bürgerinnen und Bürgern: Die FDP steht für mehr Sicherheit und Sauberkeit in dieser Stadt und hat das Problem der Klau-Kids auf die Agenda der politisch Handelnden gebracht. Wir wollen eine mobile Stadt, in der die Autofahrer nicht diskriminiert werden, sondern vorhandene Straßen geflickt, neue Straßen gebaut und die grüne Welle wieder funktioniert. Und wir wollen eine schlanke und serviceorientierte Stadtverwaltung, die sich von unnötigen Beteiligungen und Aufgaben trennt. Von daher sind wir sehr dankbar für den Rückenwind, den wir von Seiten der IHK hier derzeit bekommen.“

Dr. Werner Hoyer, Präsident der Europäischen Liberalen und Kölner Bundestagsabgeordneter, rief dazu auf, die Europawahl ernst zu nehmen und alles daran zu setzen, dass auch die FDP wieder im Europäischen Parlament vertreten ist. Er prognostizierte der FDP gute Chancen bei der Europawahl, vor allem weil die FDP mit einem engagierten, kompetenten und jungen Team an der Spitze antreten werde. Deshalb freute er sich, auch den nordrhein-westfälischen Europa-Spitzenkandidaten Alexander Graf Lambsdorff begrüßen zu dürfen.

Auf dem Dreikönigstreffen wurden auch langjährige Mitglieder der Kölner FDP geehrt. FDP-Kreisvorsitzender Reinhard Houben bedankte sich bei das politische Engagement von Mitgliedern, die über Jahrzehnte hinweg für liberale Grundsätze eintreten. Geehrt wurden für ihre 40jährige Mitgliedschaft Heinz-Josef Adam, Ruth Henckels und Josef Zander. Für ihre 25jährige Mitgliedschaft wurden Frank Heckenbücker, Jörg Kreuter, Thilo Lambracht, Heinz Meisner, Manfred Wolf, Ursula Hein, Ute Kahrmann, Axel Stadie, Friedrich Karl Thiel, Monika Thiel, Dr. Rudolf von Borries, Norbert Kurth, Giesela Ermler und Anneliese Dresselhaus geehrt.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I

Aktuelle Highlights

Do., 31.08.2017 Bahnhof Mülheim muss besser gepflegt werden Nückel zu Besuch in Köln Thomas Nückel und Rolf Albach
“Beim Bahnhof Köln-Mülheim hat die Bahn jahrzehntelang geschlafen und erweist sich als schlampiger Immobilienbesitzer”, meint Thomas ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr
Do., 17.08.2017 Houben: Grüne benachteiligen Bürger und Händler in Innerstadt Änderungsantrag für Verkehrsausschuss angekündigt Agneskirche
Die FDP-Ratsfraktion begrüßt den Vorschlag der Stadtverwaltung, die sogenannte „Brötchentaste“ für 15 Minuten kostenloses Parken an ... mehr

Termin-Highlights


Do., 21.09.2017, 13:30 Uhr
Podiumsdiskussion mit Annette Wittmütz
Dr. Annette Wittmütz
In der Aula des Hildegard-von-Bingen-Gymnasiums werden Kölner Bundestagskandidaten Themenblöcke bestehend aus Bildung, Migration und die ...mehr
Bundestag
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde, hiermit lade ich Sie herzlich zur gemeinsamen Sitzung des ...mehr

Di., 17.10.2017, 19:00 bis 20:30 Uhr
Das Gesicht der Stadt verändern sich
Ralph Sterck, MdR
Aktuelle Pläne und Projekte aus Sicht des Stadtententwicklungsausschusses Ralph Sterck ist seit 1999 für die FDP Mitglied des ...mehr

Politik-Highlights


Mo., 14.08.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 ist Bundestagswahl Vor dem Hintergrund der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr