Köln kann mehr
alle Meldungen »

05.01.2004

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Senioren in die FDP

Bild verkleinern
Liberale werben um Neumitglieder

Nach Ansicht der Liberalen kann Deutschland es sich nicht leisten, Kenntnisse und Engagement ganzer Generationen brach liegen zu lassen. Im Rahmen der Kampagne "Alt macht neu", die Anfang Januar startet, fordert die FDP ältere Menschen auf, Mitglied bei den Liberalen zu werden. Wer "Ruheständler", 65 Jahre oder älter ist, der kann sich bei der FDP aktiv für die Gesellschaft einbringen und jetzt für ein halbes Jahr kostenlos bundesunmittelbares Mitglied der FDP werden. Damit verbunden ist ein besonderes Informations-, Dialog- und Veranstaltungsprogramm.

FDP-Bundesgeschäftsführer Hans-Jürgen Beerfeltz gibt die Zielrichtung vor: "Die liberale Seniorenkampagne setzt ein deutliches Signal für aktive Ältere: Die FDP ist ihre Interessenvertretung!" In Gesellschaft und Politik würden die Belange der Senioren zumeist nur unzureichend repräsentiert. Die Liberalen setzten sich daher als Bürgerpartei aller Generationen für ein Umdenken in der Seniorenpolitik zugunsten der Älteren und zum Nutzen unseres Landes ein.

Die FDP will gemeinsam mit den älteren Menschen einen Beitrag für ein neues Seniorenbild in unserer Gesellschaft leisten und die großen Ressourcen nutzbar machen, die im Wissen und in den Lebenserfahrungen älterer Mitbürger liegen.

Kölns stellvertretender Kreisvorsitzender Marco Mendorf unterstützt die bundesweite Kampagne und erklärt für die Kölner FDP: „Wir freuen uns über jeden, der sich in die politische Arbeit der Kölner Liberalen einbringen möchte. Unsere Türen sind für Interessenten weit geöffnet. Wir wollen den Dialog und das Miteinander der Generationen für eine gemeinsame Zukunft.“


Wenn Sie sich für die FDP interessieren, wenden Sie sich bitte an das FDP-Büro.

Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Sozialpolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I