Köln kann mehr
alle Meldungen »

27.09.2001

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Sterck: "Kein Verzicht auf Privatisierung!"

„Wenig beeindruckt“ zeigt sich FDP-Fraktionschef Ralph Sterck von den 62.000 Unterschriften, die verschiedene Initiativen gegen den Ratsbeschluss zur Privatisierung der städtischen Wohnungswirtschaft gesammelt haben. “Über 90% der Kölner Wahlberechtigten haben den Aufruf nicht unterschrieben. Diese schweigende Mehrheit vertreten wir. Deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass 140.000 Wähler dafür an die Urne gehen“, erklärt Sterck. Er sehe den Bürgerentscheid zum Scheitern verurteilt, wenn schon die Unterschriftensammlung dieses bescheidene Ergebnis habe.
An der Sachlage habe sich durch die Unterschriften nichts geändert. Die Liberalen hielten es ordnungspolitisch für geboten, dass sich die Stadt aus der Vermietung von Wohnungen zurückziehe. „Wir leben nicht mehr im Nachkriegsdeutschland, wo wir die Versorgung der Bevölkerung durch den Staat mittels Lebensmittelmarken und staatlichen Wohnungen sicherstellen müssten“, meint Sterck. Hunderttausende Kölner wohnten in Wohnungen privater Vermieter, ohne dass dies der Untergang des Sozialstaates sei.
Sterck warnt die CDU und den Oberbürgermeister vor einer Abkehr vom eingeschlagenen Weg. „Wir müssen die Privatisierung von GAG und Grubo jetzt durchziehen, wenn wir den Schwung der neuen Politik für Köln seit der Kommunalwahl 1999, den der verstorbene OB Harry Blum eingeleitet hat, beibehalten wollen. Oberbürgermeister und die Koalition erhielten ihre Mehrheit für Reformen und nicht für Stillstand“, ermahnt Sterck seine Partner. Ein Aufweichen des Beschlusses vom Juli würde die Glaubwürdigkeit der Koalition und der Stadtspitze beschädigen.

Datei: gag-grubo.pdf
vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 21.02.2018, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Tech Start-Ups, Entrepreneurship and New Technologies
What makes startups more successful than others? Startup and innovations mentor Gideon Marks from California talks about topics that ...mehr

Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr