Köln kann mehr
alle Meldungen »

05.11.2003

FDP-Bundestagfraktion

Meldung

EU muss beim Gipfel mit Putin Klartext reden

Dr. Werner Hoyer, MdB auch Köln
Dr. Werner Hoyer, MdB auch Köln
Dr. Werner Hoyer, MdB auch Köln
Bild verkleinern
Dr. Werner Hoyer, MdB auch Köln
BERLIN. Zum morgigen EU-Russland-Gipfel in Rom erklärt der stellvertretende Vorsitzende und außenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Werner Hoyer:

Der EU-Russland-Gipfel in Rom ist kein Routine-Gipfel. Dieses Treffen ist vor den wichtigen Parlamentswahlen in Russland Anfang Dezember die letzte Chance für die EU, in deutlichen Worten gegen die jüngsten Entwicklungen in Russland zu protestieren. Die Spitze der EU muss Präsident Putin signalisieren, dass Europa Einschränkungen der Rechtsstaatlichkeit, der Eigentumsgarantie und der Pressefreiheit nicht einfach hinnimmt. Die EU darf mit Putin nicht die normale Tagesordnung abarbeiten, während Russland offensichtlich dabei ist, den Weg zu Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Marktwirtschaft zu verlassen.

Präsident Putin hat großes Interesse an einem Ausbau der Beziehungen zur EU. Er wird auf dem Gipfel aber alles daran setzen, den Umgang der russischen Justiz mit dem Unternehmer Chodorkovskij und mit dem Yukos-Konzern, aber auch die drastischen Einschränkungen der Pressefreiheit bei den elektronischen Medien oder die Situation in Tschetschenien als "innere Angelegenheit" Moskaus von der Tagesordnung fern zu halten. Darauf darf sich die EU nicht einlassen.

Ich fordere die Bundesregierung auf, sich bei den Spitzen der EU dafür einzusetzen, dass der morgige Gipfel nicht zu einem Routine-Gipfel wird, sondern zu dem, was der aktuellen Situation in Russland angemessen ist: einem echten europäisch-russischen Krisengipfel! Präsident Putin muss spüren, dass die europäischen Partner sich in dieser Situation nicht wegducken und kein "business as usual" mit ihm betreiben!


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Di., 17.10.2017, 19:00 bis 20:30 Uhr
Das Gesicht der Stadt verändert sich
Ralph Sterck, MdR
Aktuelle Pläne und Projekte aus Sicht des Stadtententwicklungsausschusses Ralph Sterck ist seit 1999 für die FDP Mitglied des ...mehr

Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I