Köln kann mehr
alle Meldungen »

24.10.2003

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Regierung vernachlässigt deutsche Interessen

Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Bild verkleinern
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
BERLIN. Zum Beginn der Irak-Geberkonferenz in Madrid erklären der außenpolitische Sprecher und stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Werner Hoyer, und der entwicklungspolitische Sprecher, Markus Löning:

Bei der Irak-Geberkonferenz in Madrid geht es um den Wiederaufbau und den friedlichen Neuanfang des Iraks und damit auch um die Zukunft dieser zentral wichtigen Region. Gastgeber ist der spanische Ministerpräsident Aznar. Kofi Annan und Colin Powell sind dabei, viele andere Staaten sind hochrangig vertreten. Und die Bundesregierung glänzt, abgesehen von einem Staatssekretär des BMZ durch Abwesenheit - kein Kabinettsmitglied hat es für nötig gehalten, nach Madrid zu reisen. Das ist ein Schlag ins Gesicht unserer internationalen Partner. Das ist aber auch eine sträfliche Vernachlässigung deutscher Interessen. Die Bundesregierung muss ja nicht gleich zusätzliche nationale Gelder zusagen - das können wir uns angesichts der mehr als angespannten Haushaltslage im Moment wirklich nicht leisten. Aber trotzdem ist im Irak schon jetzt viel deusches Steuerzahlergeld im Spiel - direkt oder über die EU. Wenn jetzt um den Wiederaufbau des Iraks gestritten wird, geht es auch um deutsche Interessen: politisch, aber auch für unsere Wirtschaft. Wenn Deutschland politisch nicht vertreten ist, kann es auch nicht mitreden. Herr Bundeskanzler, so verspielen Sie international jeden Einfluss!


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I