Köln kann mehr
alle Meldungen »

25.10.2003

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Houben fordert Schramma zum Eingreifen auf

Reinhard Houben
Reinhard Houben
Reinhard Houben
Bild verkleinern
Reinhard Houben
FDP-Chef sieht Auflösungserscheinung bei CDU

Vehement fordert der Kölner FDP-Kreisvorsitzende Reinhard Houben Oberbürgermeister Schramma auf, seinen Einfluss in der CDU geltend zu machen, um der unerträglichen und für die Stadt schädlichen Hängepartie im Fall Blömer ein Ende zu bereiten. "Ich stimme Herrn Schramma in der Analyse zur Situation der Kölner CDU nach dem Spendenskandal zu", erklärt Houben.

Dieser neue Vertrauensverlust fordere ein hartes Durchgreifen. Doch bisher habe die Kölner CDU nicht die Kraft gezeigt, ihre Probleme selbst zu lösen. Klipper und Heinen scheinen mit dem Krisenmanagment überfordert zu sein. Wer erst zurücktreten wolle, wenn Blömer nicht gehe, und dann doch am Amt klebe, gebe politisch eine schwache Figur ab.

"Jetzt muss Oberbürgermeister Schramma Farbe bekennen", so Houben weiter. Es reiche nicht, hehre Grundsätze für die Politik zu formulieren. "Hier kann Schramma endlich Führungsqualität beweisen und in der CDU für klare Verhältnisse sorgen", macht Houben deutlich. Das Philosophieren um Rücktritte müsse beendet werden, um weiteren Schaden von Köln abzuwenden.

"Entfernen sie Herrn Blömer zumindest sofort aus dem Kulturausschuss", ruft Houben Schramma zu. "Auch wenn Sie sich als Oberbürgermeister aller Kölner verstehen, so sind sie immer noch Mitglied der CDU und tragen somit eine besondere Verantwortung für den Ruf der Stadt, der durch diesen CDU Spenden- und Personalskandal entsteht."

„Die CDU zeigt Auflösungserscheinungen“, kritisiert Houben vor dem Hintergrund der Entwicklungen im Ortsverband Ehrenfeld. Dort war es jetzt zu einem Putsch bei der Neuwahl zum Vorstand gekommen. Wenn alle übereinander herfallen, um sich auf dem sinkenden Schiff die besten Plätze für die Kommunalwahl zu sichern, sehe er schwarz für die CDU-Wahlchancen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Ralph Sterck auf dem Landesparteitag der Freien Demokraten NRW

Aktuelle Highlights

Fr., 20.04.2018 FDP schlägt Dommuseum für Historische Mitte vor Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Pläne zur Erweiterung des Stadrtmuseums an der Zeughausstraße von 2009
Lorenz Deutsch MdL, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Köln, ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP will Ost-West-U-Bahn zur Dürener Straße verlängern Höherer Verkehrswert würde Projekt erst ermöglichen Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
In einer Pressekonferenz im Rathaus erläuterte heute Ralph Sterck, ... mehr
Do., 19.04.2018 Deutsch: Stelle ausschreiben FDP kritisiert Vorgehen der Stadtwerke bei Berufung Börschels Lorenz Deutsch, MdL
Am Dienstagabend überraschte der Vierer-Ausschuss des Aufsichtsrates der Stadtwerke mit zwei Vorschlägen: Die bisher nebenamtlich ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 02.05.2018, 20:00 Uhr
Stadtbezirksparteitag Köln-Ost
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houiben, MdB Sehr geehrte Damen und Herren, zum ordentlichen Stadtbezirksparteitag lade ich Sie herzlich ...mehr

Do., 03.05.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Marcel Hafke, MdL
Marcel Hafke, MdL
Familienpolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion NRW Seit Mai 2017 hat sich die Situation der Liberalen in NRW maßgeblich ...mehr

Fr., 04.05.2018, 19:30 Uhr
Traditionelles Spargelessen
Reinhard Houben, MdB
Traditionelles Spargelessen der FDP-Köln-Süd/Rodenkirchen mit Reinhard ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr