Köln kann mehr
alle Meldungen »

13.11.2001

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Denkpause bei Platzvergabe begrüßt

Alle 1 1/2 Stunden sollten nach dem Konzept auf dem Alter Markt 45 Minuten Pause eingelegt werden
Alle 1 1/2 Stunden sollten nach dem Konzept auf dem Alter Markt 45 Minuten Pause eingelegt werden
Alle 1 1/2 Stunden sollten nach dem Konzept auf dem Alter Markt 45 Minuten Pause eingelegt werden
Bild verkleinern
Alle 1 1/2 Stunden sollten nach dem Konzept auf dem Alter Markt 45 Minuten Pause eingelegt werden
„Das von der Stadtverwaltung ausgerufene Moratorium in Sachen Vergabekonzept für die innerstädtischen Plätze kann nur begrüßt werden“, kommentiert FDP-Fraktionschef Ralph Sterck die entsprechende Ankündigung von Stadtkämmerer Soenius im gestrigen Hauptausschuss, die Verwaltungsvorlage für ein Jahr zurückzuziehen.

„Wir haben in einer mehrmonatigen, intensiven Diskussion die Quadratur des Kreises versucht und damit viel Unruhe in die Stadt getragen“, sagte Sterck im Ausschuss. Die FDP habe die Notwendigkeit eines solchen Konzeptes von Anfang an bestritten. „Wir haben eine handlungsfähige Mehrheit im Rat, die weiß, welche Veranstaltungen sie will und welche nicht“, erklärt Sterck seine Position. Da bräuchte man sich nicht durch einen voreiligen Beschluss ein einengendes Korsett zu verpassen.

Das Anliegen der Anwohner auf ausreichende Ruhezeiten, der Qualitätsanspruch der Interessengruppen und das Bestreben der Stadt, sich als Event- und Veranstaltungsstadt zu präsentieren, sei bisher nicht auf einen Nenner gebracht worden. Daher sei der Versuch der Verwaltung zu unterstützen, die nun entwickelten Kriterien ein Jahr an der Praxis zu testen, bevor sie formell in einen Beschluss gegossen würden. „Die Stadt hat an Attraktivität für Veranstalter gewonnen. Das müssen wir nutzen, um die Qualität zu verbessern und im Sinne von Handel und Gastgewerbe mehr Gäste in die Stadt zu locken“, so Sterck abschließen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I