Köln kann mehr
alle Meldungen »

22.09.2003

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Autofreier Tag: FDP ruft zum Boykott auf

Christtraut Kirchmeyer, MdR
Bild vergrößern
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Bild verkleinern
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Kirchmeyer: „Aktionen gängeln nur die Kölner Autofahrer“

Im Namen der FDP-Ratsfraktion ruft deren verkehrspolitische Christtraut Kirchmeyer zum Boykott des am 22. September stattfindenden autofreien Tages auf. Es müsse verhindert werden, dass sich die Stadt Köln weiter vor den Karren der autofeindlichen Grünen spannen lasse. Die Bürgerinnen und Bürger sollten sich von politisch diktierten autofreien Tagen nicht irritieren lassen und sich auch am Montag ruhigen Gewissens ins Auto setzen.

„CDU und Grüne nehmen den Verfall des bestehenden Kölner Straßennetzes durch ihre Haushaltspolitik billigend in Kauf. Dazu verzögern oder blockieren sie in ihrem Koalitionsvertrag dringende Straßenbauprojekte wie die Vollendung des nördlichen Gürtels oder den Ausbau der Äußeren Kanalstraße“, so die FDP-Ratsfrau in ihrer Begründung für den Boykott-Aufruf.

„Autofahrer werden diskriminiert und abgezockt wo es nur geht. Deshalb werden wir nicht akzeptieren, dass am sogenannten „autofreien Tag“ Autofahrer auch noch mit Steuergeldern subventioniert diskriminiert werden“, empört sich die Liberale. Dabei sei es Ziel der FDP, durch den gezielten Bau von Umgehungsstraßen und die Sanierung bestehender Straßen insbesondere die Anwohner der Wohnstraßen von Lärm zu befreien und Verkehr aus den Wohnquartieren herauszuziehen.

„Der Ansatz der Initiative Roonstraße geht in die völlig falsche Richtung“, so Kirchmeyer in Bezug auf die Planungen zur zeitweisen Sperrung und zum Rückbau der Straße. „Das wird vielleicht für die direkten Anlieger ruhiger, aber die Bewohner der übrigen Straßen werden sich für den zusätzlichen Lärm bedanken, da der Verkehr dann bei ihnen vor der Tür vorbeiläuft.“

„Die KVB ist doch gar nicht in der Lage, diese Menschenmassen zusätzlich zu befördern, die ein echter autofreier Tag mit sich bringen würde. Die Bahnen quellen jetzt schon morgens im Berufsverkehr über“, unkt Kirchmeyer und erläutert weiter: „Jahrelang habe ich mit meiner Fraktion in den Haushaltsplanberatungen für mehr Gelder zur Straßensanierung gekämpft. Nun können wir nicht tatenlos mit ansehen, wie die neue Koalition die Kölner Infrastruktur zielgerichtet verfallen lässt.“

Anstatt mit einem autofreien Tag die Autofahrer zu gängeln und zu diskriminieren, sollte die Stadt alles daran setzen, die Bedingungen für einen reibungslosen Individualverkehr wieder herzustellen. „Wir müssen das Hauptstraßennetz stärken, Tempo 50 erhalten und - wo möglich - auch höhere Geschwindigkeiten gestatten“, so Kirchmeyer. Zudem müsse die "Grüne Welle" zur Regel werden.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I