Köln kann mehr
alle Meldungen »

01.09.2003

FDP-Landtagsfraktion NRW

Meldung

FDP fordert Aufhebung des Sargzwanges

Stefan Romberg, MdL
Stefan Romberg, MdL
Stefan Romberg, MdL
Bild verkleinern
Stefan Romberg, MdL
Romberg: Neuregelung insbesondere für Muslime nutzen

Anlässlich des heutigen Inkrafttretens des neuen nordrhein-westfälischen Bestattungsgesetzes hat sich der Initiator dieser Neuregelung, der FDP-Landtagsabgeordnete Stefan Romberg, kritisch geäußert: „Obwohl es begrüßenswert ist, dass sich die Landesregierung doch nun endlich zu einer Novellierung des völlig veralteten nordrhein-westfälischen Bestattungsrechts auf Grund liberaler Initiative durchgerungen hat, so bleibt noch einiges zu bemängeln. Hierzu gehört primär, dass die Möglichkeit, die Urne mit der Asche des Verstorbenen mit nach Hause nehmen zu können, in dem Gesetz viel zu bürokratisch ausgestaltet ist. Ein einfacheres Verfahren wäre hier wünschenswert gewesen, damit Menschen so trauern können, wie sie trauern wollen, sei es auf dem Friedhof oder in den eigenen vier Wänden. Auch hätten wir Liberalen uns eine deutliche Qualitätsverbesserung der Leichenschau gewünscht. Das ist dringend notwendig, da fast jeder zweite unnatürliche Todesfall in NRW nicht aufgeklärt wird.“

Letztendlich fordert der Politiker die Stadt Köln auf, auf Grund des neuen Bestattungsrechts zügig den Sargzwang in der entsprechenden Friedhofssatzung abzuschaffen, um so vor allem muslimischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern den Weg für eine Beerdigung im Leichentuch freizumachen.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Deregulierung, Entbürokratisierung und Liberalisierung.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 15.12.2017 Sterck: Vorschläge der Verwaltung nicht gangbar FDP kritisiert Pläne zur Umgestaltung des Ebertplatzes
Die Stadtverwaltung bleibt bei ihren Plänen, Unterführung unter dem Ebertplatz zuzumauern. Durch meterhohe Trennwände sollen die Zugänge ... mehr
Mi., 13.12.2017 Johannes Vogel zu Jamaika in Köln FDP bringt alleine Gesetz zur Stärkung der Bürgerrechte ein Ulrich Breite, Johannes Vogel und Reinhard Houben (v.l.)
Auf großes Interesse stieß der Bericht von Johannes Vogel über das Jamaika-Aus in Berlin. Über 60 Parteimitglieder kamen sogar an einem ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I