Köln kann mehr
alle Meldungen »

25.09.2003

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Köln war Mekka für liberale Kulturpolitiker

Auch der kleine Trommler von Maurizio Cattelan auf dem Dach des Museums Ludwig gehörte zum Besuchsprogramm
Auch der kleine Trommler von Maurizio Cattelan auf dem Dach des Museums Ludwig gehörte zum Besuchsprogramm
Auch der kleine Trommler von Maurizio Cattelan auf dem Dach des Museums Ludwig gehörte zum Besuchsprogramm
Bild verkleinern
Auch der kleine Trommler von Maurizio Cattelan auf dem Dach des Museums Ludwig gehörte zum Besuchsprogramm
Kulturforum suchte nach dem Weg aus der Krise

Am vergangenen Wochenende war Köln Mekka liberaler Kulturpolitiker aus ganz Deutschland. Ulrich Wackerhagen, kulturpolitischer Sprecher der FDP-Ratsfraktion war Gastgeber für seine Kolleginnen und Kollegen aus den Landtagen und dem Bundestag unter Führung des kulturpolitischen Sprechers der FDP-Bundestagsfraktion Hans-Joachim Otto. „Es war eine lang gehegter Wunsch, diese Bundeskulturkonferenz mit den Abgeordneten, die bei der FDP in Sachen Kulturpolitik was zu sagen haben, nach Köln zu holen“, beschreibt Wackerhagen seine Motivation: „Wir haben natürlich die Gelegenheit genutzt und bei diesen Meinungsbildnern für die Bewerbung Kölns als Kulturhauptstadt Europas geworben.“

Die Verbindung zur europäischen Kulturhauptstadt lag auch wegen des Schwerpunktthemas der Konferenz, der europäischen Kulturpolitik, nah. Auf dem Programm standen nach der Begrüßung durch FDP-Ratsfraktionschef Ralph Sterck eine Führung durch das Museum Ludwig am Freitagmittag unter fachmännischer Leitung des Hausherren Kasper König und Gespräche mit Künstlern und Galeristen in der Galerie Kewenig zum Ausklang des Freitagsprogramms.

Höhepunkt war das 10. Liberale Kulturforum, das am Freitagabend - wie immer im Kunsthaus Lempertz - unter dem Titel „Raus aus der Krise - Visionen für Köln“ stattfand. Auf dem Podium und mit dem Publikum dikutierten sechs Kulturfachleute insbesondere über den Weg der Stadt zur Kulturhauptstadt Europas. Die Moderation hatte neben Wackerhagen die kulturpolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion NRW, Brigitte Capune-Kitka, übernommen. „Ich bin stolz, dass wir zum 10. Jubiläum dieser Veranstaltung, bei der sich die FDP selbst immer zurückhält und eine Bühne für den kulturpolitischen Austausch bietet, eine einer Kulturhauptstadt angemessene Besetzung bieten konnten“, freute sich Wackerhagen abschließend.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kunst und Kultur.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I