Köln kann mehr
alle Meldungen »

06.11.2001

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Repgen: "Keinen generellen Leinenzwang!"

Dietmar Repgen, MdR
Dietmar Repgen, MdR
Dietmar Repgen, MdR
Bild verkleinern
Dietmar Repgen, MdR
Zu den Ankündigungen der Stadtverwaltung, in Köln diesseits des Militärrings einen generellen Leinenzwang für Hunde einzuführen, erklärt der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion, Dietmar Repgen:

„Wir sind erstaunt über die Vorschläge der Stadtverwaltung im Zuge der Neufassung der Grünordnung. Es ist auch ein ungewöhnliches Vorgehen, mit diesen konkreten Absichten an die Öffentlichkeit zu gehen, ohne dass vorher Beratungen in den Fachausschüssen des Rates stattgefunden haben. Wir können uns als FDP nicht vorstellen, einem generellen Leinenzwang zuzustimmen. Das wird auch in den anstehenden Beratungen zum Ausdruck kommen.

Darüber hinaus halten wir zeitliche Begrenzungen, innerhalb derer der Leinenzwang strikt befolgt werden muss, für kontraproduktiv. Damit ständen wir vor dem Problem der Kontrollierbarkeit, die von der Stadt sicher nicht in diesem Umfang gewährleistet werden kann. Unser Ansatz geht eher in die Richtung, an das Verantwortungsbewusstsein eines jeden Hundehalters zu appellieren und zu verlangen, dass dort, wo es der gegenseitige Respekt im Zusammenleben zwischen Mensch und Tier erfordert, sein Tier auch angeleint wird.

Schließlich halten wir das Thema Leinenzwang in einer Zeit, wo die Kommunen und nicht zuletzt die Hundehalter selbst mit der aus unserer Sicht verfassungswidrigen Landeshundeverordnung genug zu tun haben, für problematisch. Die Grünordnung muss deswegen in aller Ruhe und mit der gebotenen Sachlichkeit in den Ausschüssen und den Bezirksvertretungen diskutiert werden. Wir rechnen daher nicht damit, dass diese Beratungen so schnell abgeschlossen werden können.“

Liberales Positionspapier zum Leben mit Hunden in Köln

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I