Köln kann mehr
alle Meldungen »

25.07.2003

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Namentliche Abstimmung im Web dokumentiert

Bild verkleinern
FDP veröffentlicht Wortprotokoll der Ratssitzung als Grundlage für Wahlentscheidung der Bürgerinnen und Bürger zur Kommunalwahl 2004

Die FDP-Fraktion hat jetzt im Rahmen ihres Internet-Angebotes die Namentliche Abstimmung zum letzten Privatisierungsversuch von GAG/Grubo und zur Sicherung der städtischen Finanzen aus der Ratssitzung vom 17. Juni 2003 veröffentlicht, die zu diesem Zweck extra rekonstruiert werden musste. Neben dem ursprünglichen Antragstext und der Rede zur Begründung durch FDP-Fraktionschef Ralph Sterck ist jetzt auch das Wortprotokoll der Namentlichen Abstimmung zu einem entsprechenden FDP-Änderungsantrag zu finden.

FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite erklärt zu dieser ungewöhnlichen Aktion: „Wir geben die Namen der Ratsmitglieder von CDU, SPD und Grünen wider, die durch die Blockade des GAG-/Grubo-Verkaufs für die städtische Haushaltslage und für die massiven Einschnitte im sozialen, kulturellen und öffentlichen Leben in Köln mit verantwortlich sind.“ Man wolle den Bürgerinnen und Bürgern zur Kommunalwahl 2004 eine Entscheidungshilfe geben, wie sich ihre örtlichen Kandidatinnen und Kandidaten in dieser so existentiellen Abstimmung verhalten haben. Auch solle die große Standhaftigkeit, mit der Oberbürgermeister Fritz Schramma als einziger gegen seine Fraktion und für den FDP-Initiative gestimmt hat, dokumentiert werden.

„Aber es ist auch eine unterhaltsame Lektüre, die den Kölnerinnen und Kölner zeigt, wie eine Ratssitzung ablaufen kann“, kommentiert Breite den überraschenden Verlauf der Debatte, bei dem die Grünen sich mit ihren Geschäftsordnungskenntnissen und dem Versuch, die Namentliche Abstimmung zu verhindern, bis auf die Knochen blamiert hatten. „Diese Ratssitzung war sicher die interessanteste, spannendste und überraschendste in dieser Legislaturperiode“, meint Breite.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Privatisierung.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Di., 17.10.2017, 19:00 bis 20:30 Uhr
Das Gesicht der Stadt verändert sich
Ralph Sterck, MdR
Aktuelle Pläne und Projekte aus Sicht des Stadtententwicklungsausschusses Ralph Sterck ist seit 1999 für die FDP Mitglied des ...mehr

Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I